Merkliste [0] sprachwahl
bisher keine Einträge
 / 
Winter
SalzburgerLand
ajax-loader

Bitte warten
Infos
Lebkuchen

Es riecht nach Zimt, Muskat und Nelken…

Adventzeit ist auch Keksebackzeit. Wer kann schon wiederstehen bei Vanillekipferln, Zimtsternen, Kokosbusserl oder Linzer Augen? Im Advent duftet es auf Salzburgs Bauernhöfen nach den leckersten Gewürzen, denn unsere Bäuerinnen sind Meisterinnen im Backen. 

Die Lieblingsrezepte unserer Bäuerinnen:

             Lebkuchen                           Butterringerl

                          zum Rezept                                                                          zum Rezept

             Schokobohnen                     After-Eight Kekse

                          zum Rezept                                                                          zum Rezept

Lebkuchen

 

Zutaten:

  • 30 dag Roggenmehl
  • 18 dag Rohzucker
  • 1 Teelöffel Natron
  • 1 P. Lebkuchengewürz
  • 10 dag Honig
  • 2 Eier
  • etwas Zitronenschale

 

Zubereitung:

Roggenmehl, Rohzucker, Natron, Lebkuchengewürz und Zitronenschale gut vermischen, mit lauwarmen Honig und Eiern zu einem Teig kneten.

Brett mit Mehl bestäuben, Teig ausrollen – Figuren ausstechen, mit Ei bestreichen, geschälte, halbierte Mandeln draufsetzen, und bei

200 Grad nur kurz backen (ca. 10min.) Man kann den Lebkuchen auch ohne Eianstrich und Mandeln backen.

Diesen Lebkuchen nach dem auskühlen mit Eiweißglasur und Streusel verzieren. Lebkuchen soll in gut schließenden Dosen aufbewahrt werden.

Dieses Rezept ist auch sehr gut für ein Lebkuchenhäuschen! (Dann nimmt man aber die 3fache Masse!)

 

Tipp: Lebkuchen bleibt weich, wenn man ihn schnell und heiß bäckt!

Hier geht's zum Hof: