Merkliste [0] sprachwahl
bisher keine Einträge
 / 
Winter
Winzerhof
ajax-loader

Bitte warten
Infos

Die Reben treiben aus

Von Jänner bis März ist der Rebschnitt erfolgt - händisch werden mit der Schere die Reben bis auf 1-2 Strecker von einer Länge von ca. 50-70 cm zurück geschnitten.

Im April erfolgte schließlich das Anhängen der Reben - die geschnittenen Strecker werden zum unteren Hauptdraht liegend mit einem Draht befestigt.

Im Mai, zeigen die Weinstöcke ihr schönstes Kleid - langsam wachsen die Blätter und der Weingarten wird grün. Eine Wohltat fürs Auge! Der Weingarten wird aber nicht sich selbst überlassen - die Weinbauern behalten ihre Weingärten genau im Auge, um die Ausbreitung von Pilzkrankheiten zu verhindern.

Die unerwünschten Triebe am Rebstock werden im Juni entfernt. Für eine gute Ernte ist das Ausdünnen des Rebstockes notwendig.
Der Triebwuchs geht jetzt schnell voran, daher müssen die Reben vor dem Wind geschützt werden. Dafür werden sie in das Drehtgeflecht hinein gesteckt, um ein Abbrechen bei starkem Wind zu verhindern.
Der Boden zwischen den einzelnen Weingartenzeilen wird mittels Traktor und Grubber aufgelockert. 

Auch die wachsende Laubwand muss gestutzt werden, damit die Reben nicht abbrechen. Diese Arbeit wird im Juni, Juli und vor der Weinlese erledigt. 

Ende August sind die Trauben teilweise schon reif und bereits essbar. Mancherorts wird bereits mit der Lese der Trauben begonnen.

Die Hauptlesezeit ist im September und Oktober. Die reifen Trauben werden mit einer Schere und Schubkarren geerntet. Wo es die Lage der Weingärten erlaubt, kann auch maschinell geerntet werden. 
Vor allem in der Steiermark gibt es zu dieser Zeit eine große Anzahl an Wein- und Erntedankfesten. 

Der November steht bereits ganz im Zeichen des "jungen Weins", der bei Veranstaltungen und im Rahmen von traditionellen Bräuchen begrüßt und vorgestellt wird. 
Burgenland - Martiniloben:
Am Festtag des HL. Martin (dem Landespatron des Burgenlandes, 11. November) wird der Heurige Wein zum Verkosten freigegeben. Winzer aus zahlreichen Weinbaugemeinden öffnen ihre Keller und laden Besucher zu Weinsegnungen, Verkostungen und zu kulinarischen Schmankerln ein. 

Niederösterreich - Martin und Leopold:
Auch in Niederösterreich finden rund um den 11. November Weintaufen statt. Am 15. November ist der Tag des HL. Leopold, des Landesheiligen von Niederösterreich, finden zahlreiche Veranstaltungen statt. 

Steiermark - Junkerpräsentation:
Ebenfalls zu dieser Zeit wird in der Steiermark der junge Wein präsentiert - der Steirische Junker ist mittlerweile über die Landesgrenzen hinaus bekannt.