Merkliste [0] sprachwahl
bisher keine Einträge
 / 
Winter
Niederösterreich
ajax-loader

Bitte warten
Infos

Ferienmesse Wien 15.-18. Jänner 2015


Fulminanter Start in die Reisesaison 2015

„Ferien-Messe Wien“ brachte 780 Aussteller aus 70 Ländern in die Messe Wien
Insgesamt fast 150.000 Besucher markieren einen starken Start in die heurige Wiener Messesaison

Reed Exhibitions hat in der Messe Wien wieder einen Bilderbuchstart in das neue Messejahr hingelegt. Exakt 149.579 Besucher*) frequentierten das Messetrio „Ferien-Messe Wien“, „Cook & Look“ und „Vienna Autoshow“. Der Besucheransturm setzte bereits am Donnerstag Früh (15. Jänner), dem ersten Messetag, ein und sollte bis Sonntag (18. Jänner) nicht abreißen.

Zufriedene Aussteller
Martin Bachlechner, Vorstandsdirektor der Verkehrsbüro Group, die sich erstmals mit 60 neuen Reiseveranstaltern, Fluglinien und  Agenturen in der vergrößerten Ruefa Reisewelt präsentierte, resümiert:
„Wir sind als Kooperationspartner sehr zufrieden, das Interesse war heuer noch größer als im letzten Jahr mit vielen Beratungsgesprächen und Buchungen. Das stimmt uns zuversichtlich für das heurige Reisejahr. Wirtschaftskrise hin oder her – die Österreicher lassen sich den Urlaub nicht nehmen. Der Trend geht eindeutig in Richtung Erholung, Wellness und Gesundheitsurlaub.

Ergebnisse der Publikumsbefragung
dokumentieren Beliebtheit der „Ferien-Messe Wien“
Der erfolgreiche Messeverlauf kommt auch in den Ergebnissen der Besucherbefragung durch das unabhängige „market Institut“ zum Ausdruck. So zeigten sich fast neun von zehn Befragten (88,8 %) mit der Messe insgesamt sehr zufrieden (Noten 1 und 2; plus 3 = 98,8 %), und nahezu alle (98,9 %) wollen die Wiener „Ferien-Messe Wien“ im Bekannten- und Freundeskreis weiterempfehlen. 86,4 Prozent gaben an, vom Messebesuch profitiert zu haben, und 93,6 Prozent bewerteten die Parallelität zur „Vienna Autoshow“ positiv. Laut Befragung verfügt die „Ferien-Messe Wien“ über einen imposanten Stock an Stammbesuchern, nämlich 57,1 Prozent. 8,2 Prozent der Besucher waren übrigens Branchenprofis.