Merkliste [0] sprachwahl
bisher keine Einträge
Sommer
 / 
Österreich
ajax-loader

Bitte warten
Infos
Schokokuchen mit Äpfeln und Mandeln

Schokoladenkuchen mit Äpfel und Mandeln

Teig:

  • 200 g dunkle Schokolade
  • 120 g warme Butter
  • 100 g Kristallzucker
  • 1 Prise Zimt
  • 5 Eier
  • 80 g Mehl
  • 80 g gemahlene Mandeln
  • 1 TL Backpulver
  • 20 g gehackte Mandeln
  • 1 Prise Salz

Belag:

  • 4-5 Äpfel
  • Saft von 1 Zitrone
  • zerlassene Butter zum Bestreichen
  • 30 g gehackte Mandeln






 

 

ZUBEREITUNG:

Das Backrohr auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.Kristallzucker, Zimt, Butter und Schokolade in eine Metallschüssel geben. Die Schüssel anschließend in ein Wasserbad stellen. Jetzt die Schokolade und die Butter langsam schmelzen.Die Eier mit dem Mixer cremig schlagen und mit der warmen Schokolade glatt rühren. Mehl mit Backpulver, Mandeln und Salz mischen und mit der Schokoladenmasse zu einem homogenen Teig vermengen.Die Backform mit Backpapier belegen und den Teig aufstreichen.Äpfel schälen und das Kerngehäuse entfernen. Die Früchte in 1 cm dicke Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Die Äpfel mit zerlassener Butter bestreichen und mit den gehackten Mandeln bestreuen.Den Kuchen nun 35 – 40 Minuten backen.

 

Tipp der Bäuerin:
Je nach Belieben darf auch helle Schokolade verwendet werden.