Merkliste [0] sprachwahl
bisher keine Einträge
Sommer
 / 
Österreich
ajax-loader

Bitte warten
Küche und Keller
Produkte
Rezepte
Bäuerliche Tradition
Hausapotheke

Ein Zirbensäckchen selbst nähen

Zirbensäckchen selber nähen


Nachdem die Bäuerin Maria in den Schlafzimmern der Gäste die Betten gemacht und die fluffigen Tuchenten und Polster ausgelüftet und aufgeschüttelt hat, stellt sie immer ein kleines Säckchen auf die Kissen. "Ich leg’ immer ein Zirbensackerl auf die Polster meiner Gäst’ ", erzählt die Bäuerin. Die selbstgenähten Säckchen sind mit den Spänen der Zirbe gefüllt. Diese Baumart ist im Alpenraum heimisch, gehört zur großen botanischen Familie der Kiefern und besitzt gesundheitsfördernde Eigenschaften. "Die Zirbe hat eine beruhigende Wirkung auf unseren Körper.

Nicht umsonst schlafen meine Gäst’ so gut", so die Maria. Die Urlauber sind immer besonders begeistert vom süßlich-holzigen Geruch der Zirbenspäne und fühlen sich am Morgen laut vieler Rückmeldungen meist wie neu geboren. Natürlich tragen auch die frische Luft auf dem Bauernhof und die entspannenden Freizeitaktivitäten dazu bei. Das Aroma der Zirbe jedoch lässt die Gäste zusätzlich tief durchatmen. Sie freuen sich immer, wenn ihnen die Bäuerin nach einem erholsamen Urlaub noch ein selbstgenähtes Zirbensackerl als Erinnerung für zu Hause mitgibt.

Die Bäuerin Maria verrät, wie sie die Zirbensäckchen näht:

Man braucht:

  • Baumwoll- oder Leinenstoff, der eng gewebt ist, damit die Zirbenspäne nicht herausfallen
  • Zirbenspäne (im Handel und bei ausgewählten Tischlern erhältlich)
  • Bleistift
  • Schere
  • eine Nadel
  • Nähgarn


So geht’s:

  • Den Stoff doppellagig auflegen. Eine gewünschte Form (z. B. ein Herz) skizzieren und unter Berücksichtigung von 1 cm Nahtzugabe ausschneiden.
  • Nun kann das Kissen schon entlang der aufgezeichneten Linie genäht werden.
  • Auf einer Stelle sollte noch eine Öffnung für die Späne vorhanden sein.
  • Anschließend das Zirbenkissen so wenden, dass die Nähte innen sind.
  • Nun die Späne einfüllen. Dabei sollte noch Platz bleiben, um die Öffnung einfach zunähen zu können.


"Ich wünsche Ihnen einen tiefen und erholsamen Schlaf" – Ihre Maria


Urlaub am Bauernhof – das ist lang ersehnte Erholung, sanftes Abenteuer, hautnahes Erleben und Genießen von innigem Brauchtum und bäuerlicher Kulinarik. Gönnen Sie sich ein paar entspannte Tage auf einem unserer qualitätsgeprüften Bauernhöfe:

         

         

Freie Unterkünfte suchen und buchen