Merkliste [0] sprachwahl
bisher keine Einträge
 / 
Winter
Österreich
ajax-loader

Bitte warten
Infos
Küche und Keller
Produkte
Rezepte
Bäuerliche Tradition
Hausapotheke

Die Bauernregeln im Februar

Bauernregeln im Februar

Für die Bäuerinnen und Bauern ist das Zusammenspiel von Wetter und Natur von großer Bedeutung. Seit jeher beobachten sie die Wechselwirkungen, die verblüffend regelmäßig eintreten. Das Wissen darüber wurde über Generationen hinweg überliefert.

Unser Hans gibt uns auch im Februar eine interessante Übersicht über die bedeutendsten Bauernregeln und Lostage:


Lostag
2. Februar – Maria Lichtmess
Bauernregel
Scheint zu Lichtmess die Sonne heiß, gibt’s noch sehr viel Schnee und Eis.
Erklärung:
Maria Lichtmess bedeutet das Ende der weihnachtlichen Feierlichkeiten. Für die Bauern hat dieser Tag einen hohen Stellenwert. Einerseits wird die Kerzenweihe gefeiert, die vor Krankheiten und schweren Gewittern schützen soll. Andererseits hat die Witterung Anfang Februar eine große Bedeutung für das Wetter der kommenden Wochen. Ist es Anfang des Monats überdurchschnittlich sonnig, so ist auch die Anzahl der Frosttage im Februar und Anfang März in zwei von drei Fällen nachweislich erhöht.

Bauernregel
Je nasser der Februar, desto nasser wird das ganze Jahr.
Erklärung:
Wenn es im Februar viel regnet, bedeutet das in 60 Prozent der Fälle ein Jahr mit überdurchschnittlichen Niederschlagsmengen. Diese Bauernregel ist durch Analysen der letzten Jahre statistisch bestätigt.

Bauernregel
Weht im Hornung oft der West, wird das Jahr nicht allerbest.
Erklärung:
Der Februar wird im Volksmund auch „Hornung“ genannt. Schließlich ist in diesem Monat die Zeit, wo das Vieh neu hörnt. Durch vermehrten Westwind folgen erhöhte Niederschläge, die wiederum in 60 Prozent der Fälle ein regenreiches Jahr verheißen.

Lostag
24. Februar – Tag des Apostels Matthias
Bauernregel
Der Matthes bricht’s Eis, find er keins, dann macht er eins.
Erklärung:
Ist es um den 24. Februar überdurchschnittlich sonnig und warm, sollte man sich nicht zu früh über den Frühling freuen. Kälte, Schnee und Eis treten anschließend noch mit hoher Wahrscheinlichkeit auf.



Lassen Sie sich bei einem Urlaub am Bauernhof das Wissen der Bäuerinnen und Bauern näher bringen:

         

         

NEUES REZEPT:

Wärmende Krautsuppe 

Wohltuender Hustensirup:
Waldpädagoge Kurt verrät sein Rezept.

Freie Unterkünfte suchen und buchen