Merkliste [0] sprachwahl
bisher keine Einträge
Sommer
 / 
Steiermark
ajax-loader

Bitte warten
Infos

Linzer Augen - Rezept

Ein süßer Traum für Groß und Klein und ein Klassiker in der oberösterreichischen Backstube – die Linzer Augen. Sie gehören auf jedes Kekserl-Teller und sind in der Adventzeit auch ein fixer Bestandteil in den bäuerlichen Backstuben Oberösterreichs.

Zutaten

  • 60 dag Mehl
  • 20 dag Zucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 4 Eigelb
  • 40 dag Butter
  • 10 EL Ribiselmarmelade
  • Staubzucker

 

 

Rezept als PDF-Datei herunterladen

Zubereitung

Mit dem Mehl ein kleines Bergchen auf die Arbeitsfläche streuen. In der Mitte eine Vertiefung bilden und Zucker, Vanillezucker und 4 Eigelb einfüllen. Einen Teil des Mehles nun mit den Zutaten zu einem dicken Brei verrühren.
Die Butter dazugeben und alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Jetzt den Teig ½ Stunde kalt stellen. Danach messerrückendick ausrollen und Scheiben ausstechen. Aus der Hälfte der Scheiben jeweils drei Augen ausstechen. Oft sieht man die Linzer Augen auch mit ausgestochenen Herzen.
Die Scheiben auf ein befettetes Backblech legen und ins Rohr schieben. Bei 180 °C Ober- und Unterhitze ca. 15 Minuten goldbraun backen.
Die ungelochten Scheiben mit Marmelade bestreichen, mit den gelochten zudecken und mit Staubzucker bestreuen.

Tipp der Bäuerin

Mürbteig-Kekserl, wie die Linzer-Augen werden am besten in einer gut verschlossenen Blechdose aufbewahrt, da der Teig so die richtige Konsistenz entfalten kann. Zwischen den Keksschichten sollte Backpapier ausgelegt werden.


Besuchen Sie uns doch mit Ihren Freundinnen auf einem unserer Bauernhöfe in Oberösterreich! Helfen Sie uns beim Kekserl backen. Wir verraten Ihnen nicht nur altbewährt bäuerliche Rezepte, sondern geben auch die prall gefüllten Keksdosen und die Rezepte gerne mit nach Hause!