Merkliste [0] sprachwahl
bisher keine Einträge
Sommer
 / 
SalzburgerLand
ajax-loader

Bitte warten
Infos

SALZBURG

Hier sind die Bio-Bauern besonders zahlreich und haben ein Bio-Paradies geschaffen. Das freut nicht nur das Pinzgauer Fleckvieh, das hier zu Hause ist. Genauso wie das Brauchtum, das im Bauernherbst gefeiert wird.

Sie sollten einmal über die grünen Wiesenhänge spazieren. Die glasklaren Seen betrachten. Den verspielten Gebirgsbächen beim Plätschern zusehen. Das alles birgt so viel Ruhe und Bewegung in sich, dass Sie nicht wissen werden, ob Sie schauen oder greifen sollen, sitzen oder laufen wollen. Zu den Krimler Wasserfällen, der Eisriesenwelt, in die Nationalparks, die Festspielstadt ...

Bauern. Brauchtum. Schmankerl.
Die Bauern hier machen Heumlich, die es so traditionell bald nur noch im Salzburger Seengebiet gibt. Einzigartig sind auch die berühmten Salzburger Nockerln. Die Pinzgauer Kasnocken. Kaspressknödel, Strauben und Plaatl. Und erst recht das Hasenöhrl, goldbraun gebackene Teigtaschen mit Sauerkraut ...

Im Almsommer und Bauernherbst kann man gerade am Bauernhof was erleben. In den Tagen vor Dreikönig bringen Glöckler Licht in dunkle Nacht. Am Vorabend des Fests sind in Rauris die Schnabelperchten unterwegs. Und wenn der Winter dem Frühling weichen soll, macht man Lärm mit Apperschnalzen ...