Merkliste [0] sprachwahl
bisher keine Einträge
Sommer
 / 
Burgenland
ajax-loader

Bitte warten
Infos

Neusiedlersee

Mit „dere“ – also die umgangssprachliche Kurzform von „Habe die Ehre“ -begrüßt man sich gerne in dieser Region. Wie überhaupt die Gemütlichkeit wesentlich die Mentalität der Bewohner kennzeichnet.

Die Region Neusiedlersee setzt sich aus mehreren Gebieten zusammen, die alle ihre speziellen Eigenheiten haben. Insbesondere wenn es um die Natur geht. Populäres Aushängeschild und namensgebend ist natürlich der Neusiedlersee, der größte See Österreichs und der westlichste Steppensee in Europa. Neben sportlichen Aktivitäten, sommers wie winters, verspricht das Genussangebot „Neusiedler Fische“ Gaumenfreuden. Man braucht nicht nach Japan fahren um die üppige Kirschenblüte zu erleben – im Leithagebirge gedeiht auf Weiden die Edelkirsche, die in verschiedenen Produkten verarbeitet wird. Sehenswert ist auch die Burg Forchenstein in der Region Rosalia, wo u.a. die regionale Jagd-Tradition thematisiert wird oder das Ethnographische Museum Kittsee in den Leithaauen. Weit über die Grenzen hinaus bekannt sind der Römersteinbruch St. Margarethen oder die Seefestspiele Mörbisch. Erlebenswert ist diese Region aber nicht zuletzt wegen der harmonischen Komposition von Weinanbau und den reizenden Dorfanlagen. Moderne Vinotheken treffen auf die romantischen Kellergassen – das regionale Weinangebot besticht durch herausragende Qualität. Als quasi tierisches Symbol für dieses Gebiet steht der Storch: Er bringt zwar auch hier keine Kinder, aber seine Nester und das Klappern garantieren eine einzigartige Stimmung.