Merkliste [0] sprachwahl
bisher keine Einträge
Sommer
 / 
Niederösterreich
ajax-loader

Bitte warten
Infos

Wiener Alpen in Niederösterreich. auf-leben!

Region Wiener Alpen in Niederösterreich

Blick auf den Schneeberg (Wiener Alpen)
© Wiener Alpen in NÖ Tourismus GmbH Fotograf: Franz Zwickl

„Alpenkönig und Menschenfeind“ – so lautet ein Stück des bekannten Autors Ferdinand Raimund (1790-1836). Romantik und Spiegelbilder der Wirklichkeit kenn- und bezeichnen seine Werke ebenso wie diese Region.

Die Wiener Alpen in Niederösterreich – fast klingt es wie ein Widerspruch: Doch ein gewisser alpiner Einschlag ist hier sowohl in der Mentalität der Bewohner, als auch in der Landschaft nachvollziehbar.

Die Bucklige Welt – mit wohl mehr als 1000 reizvollen Hügeln – lädt zu Wander- und Radtouren (= Bucklreiten) ein, wo auch das Kulinarium nicht zu kurz kommt. Und sei es in Form des sprichwörtlichen Bucklkorbes, den man mit ausgewählten Produkten der Region erwerben kann. Weniger Gepäck braucht man bei der sogenannten „Schnidahan-Roas“: das spezielle Angebot kann man hier vor Ort – an ausgewählten Gastronomiebetrieben genießen. Auf der Wehrkirchenroute finden sich (keine musealen) Zeugnisse vergangener Zeiten, wo Kirchenbauten mit bestimmten Anlagen Feindesangriffe abzuwehren verstanden.

Die Semmeringbahn als UNESCO-Weltkulturerbe führt in die Semmering-Rax-Schneeberg Region, einst Sommerfrische adeliger Herrschaften, heute beliebtes Ziel für ganzheitliche Wellness. Die Schwarzföhrenwälder um Willendorf und nicht zuletzt Ferdiand Raimunds „Heimat“ Gutenstein prägen das Schneeberg-Land. Hier wird dem bekannten Dichter und Literaten F. Raimund in regelmäßigen Aufführungen gedacht – er war nicht zuletzt Vorreiter des modernen Theaters, wo das einstmals so vorherrschende romantische Gedankengut mit der realen Welt und dem Menschen als Individuum volksnah gezeigt wird.

Das Grenzland – das sog. Wechselland – besticht durch Almen, Wälder und u.a. durch das Naturdenkmal Moorwiese. Und das 100 m lange Fastentuch, beherbergt im Kloster Kirchberg, veranschaulicht u.a. das breit angelegte Kulturgeschehen in dieser Region. 

Wiener Alpen im Winter

Winter in den Wiener Alpen
© Wiener Alpen in NÖ Tourismus GmbH Fotograf: Franz Zwickl

Der Winter hat in den Wiener Alpen viele Gesichter: Romantik in verschneiten Wäldern, wo Wildfährten die Pfade kreuzen; Leuchten und Funkeln, wenn Schnee, Eis und Raureif die Bergwelt in ein Wintermärchen verwandeln – schöner und intensiver als anderswo; stille Tage mit heimeliger Gemütlichkeit in den Stuben, Wellnessoasen und Berghütten; alte Winterbräuche mit duftenden Bratäpfeln, Adventkranzbinden, Nikolaus und Krampustreiben; aber auch rasanter Wintersport und Schneespaß in den Regionen Bucklige Welt und Semmering-Rax-Schneeberg.

Schon zur Jahrhundertwende waren die Wiener Alpen ein Zentrum des modernen Schilaufs - heute locken Funparks für Snowboarder, bestpflegte Schipisten, Weltcuprennen, Rodelbahnen, Langlaufloipen und hochalpine Tiefschnee- und Firnabfahrten.

Abseits von rasanten Abfahrten und Buckelpisten durchzieht ein weites Netz an Langlaufloipen die Wiener Alpen. Mehr als 100 Kilometer bestens präparierter Liopen, ob für klassischen oder Skating-Stil erwarten Sie.
Wenn der Schnee die Hauptrolle spielt, die Landschaft bergauf und bergab zum Erlebnis wird und der Alltag weg ist, dann machen die Wiener Alpen als Winterparadies für die ganze Familie von sich reden.