Merkliste [0] sprachwahl
bisher keine Einträge
flag_de
Deutschsprachwahl
Sommer
 / 
Landurlaub
ajax-loader

Bitte warten
Infos

Landschaften

Österreich weist für seine Größe eine unglaubliche topographische Vielfalt auf. Zwischen der flachen Steppenlandschaft der pannonischen Tiefebene im Osten des Landes bis zu hochalpinen Regionen im Westen liegen Wald- und Hügellandschaften, Feuchtgebiete und Seenplatten bis hin zu mediterran anmutenden Landschaftsformen im Süden. Die wichtigsten Großlandschaften sind:

 

Wein & warme Quellen

Die hügelige Landschaft und der hervorragende Wein haben der Südsteiermark den Beinamen "steirische Toskana" verliehen. Doch der Vergleich hinkt: die Thermenregion südlich von Graz trägt unverwechselbare Züge.

 

Landschaften, soweit das Auge reicht

Das milde Klima, die Steppenlandschaft des Seewinkels, die lieblichen Weingärten, die Dörfer mit den alten Streckhöfen – das sind die Charakteristika der Pannonischen Tiefebene.

 

Vielfalt zwischen Wald- und Mühlviertel

Die Böhmische Masse nördlich der Donau gilt als Österreichs ältestes Gebirge – schließlich ist sie ein Rest des ehemaligen Ur-Kontinents Gondwana.

 

Das Wiener Becken

Auch Österreichs bevölkerungs-, industrie- und verkehrsreichste Region bietet reizvolle Sehenswürdigkeiten und Freizeitmöglichkeiten direkt vor den Toren der Metropole Wien.

 

Die Alpen: Lebens- und Freizeitraum

Mächtige Gebirgsmassive vom Vorarlberger Rätikon im Westen bis zu den Gutensteiner Alpen im Osten bilden einen Lebensraum, der seit Jahrtausenden besiedelt wird.

 

Das Alpenvorland - wo die Körndl- und Mostbauern wohnen

Das Land am Rande bzw. "vor" den Alpen gilt seit jeher als Bauernland, in dem Getreide-, Vieh- und Obstwirtschaft betrieben wird.