Der italienische Gast


Do's & Dont's im Umgang mit italienischen Gästen

 

 

Persönliche Gesten und menschlicher Kontakt werden von italienischen Gästen besonders geschätzt. Nehmen Sie sich etwas Zeit und schenken Sie Ihnen Ihre Aufmerksamkeit.

 

 

Do's & Dont's

 

- Essen ist wichtig! Von der österreichischen Küche kennen Italiener - außer Wiener Schnitzel und Sacher Torte - wenig und sind deshalb grundsätzlich skeptisch, aber auch neugierig. Versuchen Sie, Ihre spezialitäten zu erklären und übersetzen Sie Ihre Speisekaarte richtig. Reichen sie zum Essen genügend (Weiß-)Brot und Wasser.

 

- Italiener schlafen gerne in sehr dunklen Zimmern und schlagen die Bettdecke unter den Füßen ein. Mit unseren Federbetten haben sie oft Probleme. Tipp: Bieten Sie ihnen eine zusätzliche Decke an.

 

- Italiener sind spontan und lieben flexible Gastgeber. Reagieren Sie auf "Last Minute"-Programmänderungen und Verspätungen mit Verständnis.

 

- Je südlicher, desto später: In Italien findet das Mittagessen zwischen 12:30 und 14:00 Uhr, das Abendessen zwischen 20:00 und 21:00 Uhr statt.

 

- Zwingen Sie Ihre Gäste nicht - auch nicht zu ihrem Glück! Erlauben Sie ihnen, die Seele im Österreich Urlaub baumeln zu lassen.

 

- Sprache: Italiener sind von Natur aus kommunikativ: Reden Sie mit Ihnen, möglichst in Italienisch, und wenn notwendig auch unter Einsatz der Körpersprache! Englisch verstehen und sprechen nur wenige, auch wenn sie es nicht gerne zugeben.

 

- Italiner holen sich Ideen und Anregungen für die Wahl der Urlaubsdestination bei Freunden, Bekannten und Verwandten oder entscheiden auf Grund von persönlichen Erfahrungen. Der beste Werbeträger ist ein zufriedener Gast!

 

zurück

 



 
  Rechtshinweis: Mit der Novelle zum neuen Mediengesetz dürfen Newsletter nur mehr mit dem Einverständnis der EmpfängerInnen zugesendet werden. Ihre Mail-Adresse ist in unserem Verteiler und wir hoffen, dass Sie auch in Zukunft unsere Informationen erhalten möchten. Wenn Sie unsere Informationen per Email in Zukunft nicht mehr erhalten wollen, benutzen Sie bitte den untenstehenden Abmeldelink! Ihre Email-Adresse wird dadurch aus unserem Verteiler gelöscht.  
  Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten wollen, können Sie sich per Email an Astrid.Rollinger@lk-tirol.at abmelden!  
  Urlaub am Bauernhof in Tirol
Brixner Straße 1, 6020 Innsbruck
Telefon: +43 (0) 5 92 92 - 1173, Telefax: +43 (0) 5 92 92 - 1179
E-Mail: office.uab@Lk-Tirol.at, www.Bauernhof.cc , www.facebook.com/UrlaubamBauernhof.at