Merkliste [0] sprachwahl
bisher keine Einträge
 / 
Winter
Kärnten
ajax-loader

Bitte warten
Infos

Die bestickte Weihnachtsdecke

 

Wer sagt, dass Bilder Öl auf Leinwand sein müssen oder Wasserfarben auf Papier? Es gibt Adventbilder, die sind aus jenem Stoff,  aus dem seinerzeit die guten Hausfrauentugenden geschneidert wurden:  aus liebevoller Handarbeit!  So ein klassisches „Adventbild“ ist die bestickte Weihnachtsdecke. Nadel, Faden, Leinen, eine gute Anleitung und ein wenig Muße sind die Zutaten. Das Ergebnis liegt zu den Weihnachtstagen auf dem Tisch und wird rundum bewundert.

Weihnachtsdecken kennt man seit dem späten Mittelalter. Gestickt wurde ursprünglich nur in den Klöstern. Von den Klosterschulen kam das Wissen zum Adel, von dort zum Bürgertum und schließlich zum Bauernstand. Heute sind es grade die bäuerlichen Motive, die am meisten ansprechen.

Im Landwirtschaftsmuseum von Schloss Ehrental in Klagenfurt kann man eine Weihnachtsdecke bewundern, die nach dem Vorbild mittelalterlicher Tischbänder entstand. Musterhefte mit wunderschönen alten Stickmotiven bekommt man im Kärntner Heimatwerk. Und das Wissen um Kreuzstich und Kettenstich, Stielstich und Zweigstich, Spannstich und Plattstich lässt sich bei so mancher Bäuerin von „Urlaub am Bauernhof in Kärnten“ wieder auffrischen


E A T V Ä N K R N D