Betrüger-Alarm

Besondere Vorsicht vor *Trickbetrügern* ist speziell in der Vorweihnachtszeit geboten.

Hier drei Fälle, die uns besorgte Vermieterinnen und Vermieter geschildert haben:

 

A) Dubiose Anfragen via E-Mail:
Immer wieder schildern uns Vermieter, dass Sie merkwürdige Anfragen auf Englisch bekommen, in denen der vermeintliche *Gast* eine horrende Summe (z.B. 7.500 Euro) per Scheck überweisen möchte. Der *Trick* dabei ist folgender: Es werden einige Nächtigungen bei Ihnen reserviert und der *Gast* gibt an, vorab den Betrag per Scheck zu überstellen. Es werden irgendwelche Gründe angegeben, die einen überhöhten Betrag rechtfertigen sollen. Sie werden gebeten den Restbetrag zu Ihren Aufenthaltskosten retour zu überweisen. Sobald Sie eine Überweisung veranlassen zieht der *Trickbetrüger* den Scheck zurück und Ihr überwiesenes Geld ist weg.
... hier sehen Sie, wie eine solche Anfrage aussehen könnte...

 

B) Anrufe von angeblichen Firmen:
Zuerst werden Sie von einer Mitarbeiterin / einem Mitarbeiter der angeblichen Firma telefonisch kontaktiert (mit unterdrückter Nummer). Ihnen wird mitgeteilt, dass Sie eine gewisse Leistung (z.B. Suchmaschinenoptimierung) in Anspruch genommen haben und werden dann gefragt, ob der Vertrag verlängert werden soll. Wenn Sie verneinen, bekommen Sie die Auskunft, dass Sie eine Bestätigung über die Beendigung erhalten und eine Provision in Höhe von ca. € 300,- bezahlen müssen. Diese Rechnung kommt dann auch einige Tage später per Post und es folgen auch Mahnungen, wenn nicht bezahlt wird.
Wir haben vom Verband aus bereits versucht die Firma zu kontaktieren - aber leider sind immer alle Leitungen „besetzt“ und auch auf E-Mails folgte keine Reaktion. Wir raten daher auf keinen Fall eine Zahlung zu leisten und sich im Landesverbandsbüro zu melden.

 

C) Handybetrug:
In letzter Zeit ist auch vermehrt folgender Fall aufgetreten:
Sie erhalten eine SMS mit dieser oder einer ähnlichen Nachricht „Hallo – ich habe deine Nummer noch gespeichert, weiß aber nicht mehr wer du bist. Kannst du mir bitte antworten“. Wenn Sie auf diese SMS antworten entsteht ein Vertrag und es werden hohe Beträge von Ihrer nächsten Handyrechnung abgebucht.



 
 
Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten wollen, senden Sie bitte eine E-Mail an birgit.strobl@landurlaub.at.

 
 
Landesverband für Urlaub am Bauernhof
und Privatzimmervermietung in Niederösterreich
Untere Hauptstraße 8, 3650 Pöggstall
Telefon: +43/(0)2758 3110, Telefax: +43/(0)2758 3110 - 4
info@landurlaub.at, www.landurlaub.at