Farmsymposium 2012













Ums Thema "zündende Ideen" ging es beim diesjährigen Farmsymposium in der LFS Ottenschlag. Nach den Begrüßungsworten von Hausherrin Dir. Ing. Agnes Karpf-Riegler und Landesobmann Bgm. Peter Höbarth starteten auch gleich die tollen Impulsvorträge.

 

DIE REFERATE ...

"Innovativ", "Verrückt" und "Erfolgreich" ... über Ideen, die diese Bezeichnungen verdienen, berichteten LAbg. Ing. Josef Ober (Steirisches Vulkanland) und Mag. Ulrike Wittmann (Vöslauer Mineralwasser AG) in Ihren Referaten.

LAbg. Ing. Josef OBER, der sich selber als Visionär bezeichnet, brachte die Teilnehmer ins Staunen und rief eine derartige Begeisterung in jedem einzelnen wach, indem er berichtete, wie er es geschafft hat, in seiner Region die Wertschätzung zu heben. Ober ist der Meinung, dass man nicht unbedingt Neues erfinden müsse, sonder zuerst auf das schauen sollte, was vorhanden ist. Er spricht von einer "Inwertschätzung des Eigenen", was in vielen Teilen Österreichs bereits zum Großteil verloren gegangen ist. Er blickt auf eine positive Entwicklung im Steirischen Vulkanland zurück und man hatte nach dem Vortrag das Gefühl sofort selber die Innitiative ergreifen zu müssen und neue Dinge umzusetzen. www.vulkanland.at

Frau Mag. Ulrike Wittmann, Marketingleiterin der Vöslauer Mineralwasser AG, stellte die neuesten Innovationen bei Vöslauer vor. Unter dem Motto "Wir löschen den Durst der Zeit" ließ sie uns hinter die Kulissen blicken und berichtete, wie neue Ideen entstehen und die Umsetzung - und damit verbundene Schwierigkeiten - gemeistert werden. Wussten Sie, dass Vöslauer das Lieblingswasser Nummer 1 der Österreicher/innen ist? Mit 250 Mio. Liter Absatz und einem Umsatz von 88,3 Millionen Euro (2010) ist Vöslauer mineralwasserkistenturmhoher Marktführer. www.voeslauer.com

 

DIE LUNCHRUNDE ...

Bei der anschließenden Lunchrunde berichteten Prof. Christof Madl (MAS) - Geschäftsführer der Niederösterreich Werbung GmbH, Mag. (FH) Andreas Schwarzinger - neuer Geschäftsführer von Waldviertel Tourismus und Mag. Hans Embacher - Geschäftsführer von Urlaub am Bauernhof Österreich über Neuerungen und Innovationen im niederösterreichsichen Tourismus. Ein wesentlicher Punkt für den Erfolg sei die gute Zusammenarbeit untereinander und die eindeutige Orientierung in Richtung Qualität. 

DANKE an alle Teilnehmer!



 
 
Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten wollen, senden Sie bitte eine E-Mail an birgit.strobl@landurlaub.at.

 
 
Landesverband für Urlaub am Bauernhof
und Privatzimmervermietung in Niederösterreich
Untere Hauptstraße 8, 3650 Pöggstall
Telefon: +43/(0)2758 3110, Telefax: +43/(0)2758 3110 - 4
info@landurlaub.at, www.landurlaub.at