Merkliste [0] sprachwahl
bisher keine Einträge
 / 
Winter
Kärnten
ajax-loader

Bitte warten
Infos
Besonderheiten
Bilder & Videos

REITERBAUERNHÖFE

Reiterbauernhof

Auch Pferde sind winterfest

Urlaub am Reiterbauernhof – das geht auch im Winter. Pferde und Reiter sind schließlich winterfest. Wer einmal über glitzernde Schneefelder geritten ist, will den Winter-Reiterurlaub nicht mehr missen.

Ein Reiturlaub am Bauernhof kennt keine Jahreszeit. Er hält auch im Winter auf Trab. Warum eigentlich nicht? Wer sagt, dass man nur über sommerliche Blumenwiesen oder über moosige Waldwege traben kann? Das echte Abenteuer auf dem Rücken der Pferde lockt eigentlich in der kalten Jahreszeit.

Zugegeben, man braucht eine ordentliche Ausrüstung, gut gefütterte Stiefel, eine warme Jacke und eine Mütze unter dem Reiterhelm – dann kann es aber auch schon losgehen.

Es ist ein Gefühl, das einen so schnell nicht mehr los lässt: Man sitzt fest im Sattel, spürt die muskulösen Flanken des starken Pferdes, das verlässlich durch die Winterlandschaft trägt - dorthin, wo man immer schon hin wollte. Einmal langsam trabend, dann wieder wie im Flug galoppierend. Vertrauensvoll passt man sich dem Rhythmus des Pferdes an, bis man eins wird mit dem eleganten Tier, das seit Jahrhunderten eine Faszination auf den Menschen ausübt.

Von Kälte keine Spur mehr, wenn sich Warmblütler, Haflinger oder Friesen warm gelaufen haben. Wenn beim Galopp der Pulverschnee in Fontänen staubt, die Nüstern des Pferdes vor Anstrengung dampfen und der Schnee beim gemütlichen Trab von den Ästen der Bäume fällt, wird ein Wintermärchen wahr. Pferde sind winterfest und fühlen sich auch bei klirrender Kälte wohl.

Egal, ob man sich die ersten Sporen verdient oder schon ein geschulter Reiter ist – am Reiterbauernhof findet man alles, was man im Winter für einen unvergesslichen Reiturlaub braucht: Reit- und Schulpferde, genormte Reit- und Sprungplätze, geschulte Reitlehrer, die mit dem Pferd vertraut machen oder auf Ausritten begleiten. Es gibt Sattelkammern, Sattelzeug, Equipment zum Ausborgen und Einstellplätze, falls man das eigene Pferd mitbringen will.

Am Reiterbauernhof wird auch im Winter alles organisiert: Man reitet in der Gruppe, mit dem Reitlehrer, übt in der Koppel, Longier- und Voltigierkurse in der Reithalle gehen auch im Winter. Weil der Andrang nicht so groß ist, wie im Sommer, hat man sein Lieblingspferd für sich.

Die Pferde lassen sich aber auch gerne einspannen. Vor den alten Pferdeschlitten mit Kufen und dem Klingelspiel der Glöckchen, die die Fahrt durch den Schnee begleiten. In warme Decken gehüllt, gibt man sich dem schaukelnden Rhythmus hin – einmal langsamer, dann wieder schneller. So geht es gemütlich dahin, bis das Ziel in Form einer schummrig beleuchteten Almhütte auftaucht. Hafer für die Pferde, eine zünftige Jause mit Zirbenschnaps gegen die Kälte für die Passagiere. Das lässt man sich gerne gefallen.

Die Besonderheiten unserer Reiterbauernhöfe:

Reiterbauernhof
  • Ihre Gastgeber verfügen über jahrelange Erfahrung in der Pferdehaltung und sind ausgebildete Wanderreitführer oder Übungsleiter.
  • Genießen Sie Ihren Urlaub mit einer ganzen Herde auf dem Hof.
  • Der Hof ist bestens ausgestattet und verfügt über Sattelkammer und Sattelzeug für jedes Reitpferd.
  • Verbringen Sie mit Gleichgesinnten gesellige Abende im gemütlichen Reiterstüberl.
  • Viele Höfe bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr eigenes Pferd mitzubringen.
  • Erkunden Sie sich auf Ihrem Hof nach Wander- und Westernreiten.
  • Oftmals wird die Möglichkeit des Reitunterrichts sowie von Kutschen- oder Schlittenfahrten geboten.
  • Erkundigen Sie sich bei Buchung des Urlaubes nach besonders günstigen Reit-Packages und Pauschalangeboten.
Reiterbauernhof Winter