Gästeanfragen GENAU lesen und bearbeiten


Ein regelmässiger UaB-Gast, hat uns auf eine Aussendung die Beschwerde unten geschickt.
Es geht nicht um ein konkretes Bundesland, sondern um die Tatsache, dass viele Vermieter auf eine ganz konkrete Anfrage oft „irgend etwas“ anbieten. Das stört die Gäste!


Liebe Vermittler von Urlaub am Bauernhof!

Also vorerst einmal. Wir Großeltern von einem jetzt 10 jährigem Enkelkind machen jedes Jahr Urlaub am Bauernhof. Wichtig sind unserem Enkerl Tiere und da vor allem Katzen. Bis jetzt waren wir in NÖ, Stmk, OÖ und heuer geht es nach Tirol.

Nach längerem Suchen haben wir das gefunden was wir wollen.
So nun zu unseren Beschwerden, wenn es denn solche sein sollen. Wir wollen, und das die letzten Jahre, immer ein Familien Zimmer. Weiter bevorzugen wir eine Region wo es eine Gästekarte, die im Preis eingeschlossen ist und mit der man Seilbahnen, Bäder und Lifte benutzen kann. Eine Sommerrodelbahn sollte in der Nähe sein. Belohnung für Wanderfaules Kind ist die Rodelbahn.
Im Vorjahr haben wir es besonders gut getroffen (Ramsau)

So nun zu unseren Beschwerden. Besonders arg war das heuer in Tirol. Obwohl wie schreiben „wir wollen keine Ferienwohnung, sondern ein Familien Zimmer“ – wir wollen weder kochen, noch selber putzen und Betten machen oder Handtücher mitnehmen, kommen immer wieder Angebote – für Ferienwohnungen und auch Zimmer die keine Verbindungstür haben, und die Anfragen wegen Karte und Rodelbahn werden überhaupt nicht beachtet. Lesen die Anbieter die Anfragen nicht? Es mag schon sein dass heute Ferienwohnungen bevorzugt werden, wir sehen es ja in den Katalogen. Aber da sind ja nicht alle Bauernhöfe drinnen und ich will ja nicht x Vermieter anschreiben, sondern erwarte von der Region, die ich anfrage, eine ordentliche Antwort.

Also vielleicht können Sie die Vermieter auf den Bedarf von Familienzimmern hinweisen, denn das diese verlangt werden, zeigt uns das die wenigen schnell ausgebucht sind. Man könnte fast meinen am liebsten sind den Vermietern Ferienwohnungen, da braucht man sich um nichts zu kümmern. Ich glaube das liegt den Österreichern nicht so, meist sind Deutsche und Holländer die Mieter solcher Wohnungen. Grillen können wir zu Hause auch wenn wir wollen und meine Frau kocht das ganze Jahr also im Urlaub wollen wir Ruhe.
Hoffe ich habe keine Fehlbitte getan

zurück



 
  Rechtshinweis: Mit der Novelle zum neuen Mediengesetz dürfen Newsletter nur mehr mit dem Einverständnis der EmpfängerInnen zugesendet werden. Ihre Mail-Adresse ist in unserem Verteiler und wir hoffen, dass Sie auch in Zukunft unsere Informationen erhalten möchten. Wenn Sie unsere Informationen per Email in Zukunft nicht mehr erhalten wollen, benutzen Sie bitte den untenstehenden Abmeldelink! Ihre Email-Adresse wird dadurch aus unserem Verteiler gelöscht.  
  Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten wollen, können Sie sich per Email an Astrid.Rollinger@lk-tirol.at abmelden!  
  Urlaub am Bauernhof in Tirol
Brixner Straße 1, 6020 Innsbruck
Telefon: +43 (0) 5 92 92 - 1173, Telefax: +43 (0) 5 92 92 - 1179
E-Mail: office.uab@Lk-Tirol.at, www.Bauernhof.cc , www.facebook.com/UrlaubamBauernhof.at