Merkliste [0] sprachwahl
bisher keine Einträge
flag_de
Deutschsprachwahl
 / 
Winter
ajax-loader

Bitte warten
Infos
Liste mit Winzerhöfe

Eine kurze Beschreibung der Weine in Burgenland, Niederösterreich, Steiermark

WELSCHRIESLING
Der Welschriesling ist die steirische Hauptsorte und ist jung getrunken ein frischer, fruchtiger und spritziger Wein. Er ist feinwürzig und hat eine angenehme Säurestruktur.

WEISSBURGUNDER - WEISSER BURGUNDER - KLEVNER - PINOT BLANC
Ein hochwertiger, voller Wein mit gut eingebundener Säure. Als Jungwein eher dezent im Bukett, entwickelt er sich bei längerer Lagerung zu höchster Qualität.

MORILLON - CHARDONNAY
Der Morillon ist eine alt eingesessene Rebsorte. Der Wein ist exaktreich, mit feiner Säure, elegant im Duft und vornehm im Geschmack.

RULÄNDER - GRAUBURGUNDER - GRAUER BURGUNDER
Der Ruländer stammt aus der Burgunderfamilie, ist ein körperreicher Wein mit einem sehr typischen, vollen Sortenbukett und gut integrierter Säure. Der extraktreiche und harmonische Wein erreicht durch eine entsprechende Flaschenreife eine hohe Qualität.

RIESLING - RHEINRIESLING - WEISSER RIESLING
Ein rassiger, immer eleganter Wein, der sich bukett- und finessenreich präsentiert. Als Jungwein im Bukett oft an Pfirsich oder Marille erinnernd, entwickelt er sich mit Flaschenreife zu einem großen Wein.

SÄMLING 88 - SCHEUREBE
Dabei handelt es sich um eine Kreuzung aus Sylvaner und Riesling mit sehr sortenrypischem Bukett und angenehmer Säure. Bei sehr hoher Reife und Qualität erinnert er sehr oft an Riesling.

MÜLLER-THURGAU
Ein Wein, der sehr jung getrunken wird, mit angenehmer Säure und im Bukett leicht muskiert.

GRÜNER SYLVANER
Eine alte steirische Sorte, die nur mehr vereinzelt angebaut wird. Der Wein ist weder in der Säure noch im Bukett vordergründig, sondern ein harmonischer Wein, der jung getrunken werden sollte.

SAUVIGNON BLANC
Der Sauvignon blanc ist unverkennbar sortentypisch, von leicht grasig bis ausgeprägt würzig im Bukett. Er ist ein extraktreicher, voller Wein mit schöner Säurestruktur, für längere Lagerung bestens geeignet. Seine große Klasse kommt erst mit der Flaschenreife so richtig zur Geltung.

MUSKATELLER (GELB UND ROT)
Der Muskateller entwickelt ein unvergleichlich traubiges, fruchtiges Sortenbukett. Die Verbindung von rassiger Säure mit dem sehr typischen Bukett ergibt einen Wein von einmaliger Finesse und Eleganz (Aperitifwein).

TRAMINER - GEWÜRZTRAMINER
Dieser Wein besticht durch sein feines, oft intensives Bukett. Zusätzliche würzige Aromafülle zeichnet den Gewürztraminer aus. Große Traminer sind immer extraktreich, haben Körper und Eleganz. Er eignet sich hervorragend für eine längere Lagerung und erzielt als Altwein höchste Qualität.

BLAUER ZWEIGELT
Die bekannte österreichische Rotweinsorte ist in der Farbe intensiv rubinfärbig und der zart herbe Geschmack verleiht diesem Wein seinen typischen Rotweincharakter. Er wird mit Flaschenreife ein sehr guter Rotwein.

SCHILCHER
Der Schilcher, der aus dem Blauen Wildbacher hergestellt wird, ist ein leichter, trockener Roséwein mit fein zartem Bukett und säurebetontem Charakter. Die Farben reichen von hellrot (zwiebelfarbig) bis rubinroter Farbe. Er ist eine Spezialität der Weststeiermark und für die Steiermark weingesetzlich geschützt.

BLAUER WILDBACHER
Der Blaue Wildbacher wird als Rotwein ausgebaut, aber auch als weiß gepresster Wein wird er angeboten. Diese Weine sind von ihrem Bukett und ihrem Geschmack sehr interessant.

BLAUBURGER
Beim Blauburger handelt es sich um eine Kreuzungszüchtung aus Blauer Portugieser und Blaufränkischen. Er ist ein tiefdunkler Wein mit extraktreichem und intensivem Rotweinbukett.

BLAUBURGUNDER
Die Sorte stammt aus Frankreich, gehört zur Burgunderfamilie und ist weltweit verbreitet. Der Wein ist rubinrot, sehr fruchtig und hat einen charakteristischen Mandelton. Die Vollmundigkeit und Samtigkeit bringen eine lange Lagerfähigkeit mit sich.

BLAUFRÄNKISCH
Der Blaufränkisch ist eine österreichische Spezialität und liefert tieffruchtige Rotweine. Durch die Lagerung wird der Wein samtig und geschmeidig und gewinnt zusätzliche Facetten.

CABERNET SAUVIGNON
Die Sorte stammt höchstwahrscheinlich aus Frankreich und ist weltweit verbreitet. Die Weine sind granatrot bis tiefdunkelrot mit typischem Bukett nach schwarzen Johannisbeeren. Der Wein ist in der Jugend sehr gerbstoffreich, mit zunehmender Flaschenlagerung wird er samtig und harmonisch.

ST. LAURENT
Ein kräftiger, dunkelroter Wein mit feinfruchtigem Bukett von frischen Weichseln, extraktreich und gut lagerfähig. Die Sorte bringt unregelmäßige Erträge.

GRÜNER VELTLINER
Ein Wein von enormer, mitunter fast als exotisch zu bezeichnender Frucht-Brillianz und eleganter Säure, die aber auch die Charakteristik des Bodens und des Klimas sehr deutlich widerspiegeln können. Grüne Veltliner von tieferen Böden bestechen durch üppige Frucht und massive Extrakte.

FRÜHROTER VELTLINER
Die auch als Malvasier bekannte Rebsorte ist eine Kreuzung der Sorten Roter Veltliner und Sylvaner. Dieser Wein zeichnet sich durch eine geringe Säure und eine etwas indifferente Frucht aus. Als Jungwein erfreut sich die frühreife Rebsorte aber großer Beliebtheit.

ROTER VELTLINER
Eine uralte österreichische Rebsorte mit vielen verschiedenen Namen. Keine andere Rebsorte wurzelt so tief wie der Rote Veltliner, er liebt schwere Böden, seine Rebstöcke erreichen oft ein biblisches Alter. Verbreitet ist er in Niederösterreich vor allem im Weinviertel und im Donauland.

ROTGIPFLER
Diese Rebsorte findet sich fast ausschließlich im Weinbaugebiet Thermenregion in Niederösterreich, wo der Rotgipfler gemeinsam mit dem Zierfandler für den legendädren "Gumpoldskirchner" sorgt. Diese Rebsorte ist sehr anspruchsvoll hinsichtlich Klima und Boden, wenn alles passt, ergibt er einen mächtigen Wein mit hohen Extrakten, kräftiger Säure und einem ganz besonderen Aroma von Blutorangen.

ZIERFANDLER
Neben dem Rotgipfler die zweite eigenständige Rebsorte der Thermenregion. Seine Aroma-Charakteristik ist feurig-elegant, seine Säure erinnert an die des Rieslings, auf der Zunge lässt er Kräuter und exotische Früchte erkennen.

NEUBURGER
Diese Rebsorte wird vorwiegend in der niederösterreichischen Thermenregion angebaut und ist eine Kreuzung aus Rotem Veltliner und Sylvaner.

BLAUER PORTUGIESER
Bis vor kurzem war der Blaue Portugieser noch die meist verbreitete Rotweinsorte in Niederösterreich und da besonders im Weinviertel und in der Thermenregion anzutreffen, mittlerweile wurde ihr der Spitzenplatz allerdings vom Zweigelt abgenommen.

UHUDLER
Der Uhudler ist ein Wein, der nur im Südburgenland zu finden ist. Er ähnelt im Aussehen - je nach Zusammensetzung der Sorten - einem hellen Rotwein oder dem Rosé-Wein. Im Geschmack erinnert er stark an Waldbeeren oder schwarze Ribiseln (Johannisbeeren). Die Trauben sind so genannte Direktträger-Trauben - sie besitzen eine gute Resistenz gegen die Wurzelreblaus und bestimmte Pilzkrankheiten. Die Uhudler-Rebsorten tragen klingende Namen wie Concord, Delaware, Elvira, Isabella und Ripatella.

 

Quelle: Marktgemeinschaft Wein Steiermark, Niederösterreichische Weinstraße