"schon g'heart - Urlaub am Bauernhof schafft Mehrwert" - Betriebsspiegel Almhütte Kohlenau

Blogartikel // 08. Juli 2020
Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen

Urlaub auf der Alm?

Umgeben von saftigen Wiesen und grünen Wäldern, inmitten der Natur, der Blick auf die Berge und klare Luft – JA, dort möchte ich meinen Urlaub verbringen! Urlaub am Bauernhof bietet neben Ferienwohnungen und Zimmern auch Urlaub auf Almhütten an. Von klassischen Almhütten, über ehemalige Bergbauernhöfe, Almgasthäuser und Jagdhütten bis hin zu Hüttendörfern, die Möglichkeiten sind vielfältig. Denn kein Betrieb und keine Hütte ist gleich. Jeder Hof, jede Familie, jede Alm ist anders und genau diese Vielfältigkeit und Einzigartigkeit macht Urlaub am Bauernhof aus und das wissen unsere Gäste zu schätzen.

Schätzen gelernt haben die Gäste auch Familie Wurzrainer-Dornbusch, eine junge, engagierte Vermieterfamilie, die sich in den letzten Jahren sehr motiviert dem Standbein Bäuerliche Vermietung gewidmet hat. Gertraud und Michael leben mit ihren 3 kleinen Kindern am Drittlhof in Hopfgarten und bewirtschaften den biologisch geführten Hof mit Hilfe der Großeltern als Nebenerwerbsbetrieb. Familie Wurzrainer-Dornbusch setzt auf mehrere Standbeine: Neben der Milchviehhaltung mit eigener Nachzucht, Alm- und Forstwirtschaft, spielen die Direktvermarktung und die Gästebeherbergung eine große Rolle. Die zwei Ferienwohnungen „Gartenapfel“ und „Wildkirsche“ wurden 2018 komplett neu umgebaut und bieten alles, was das Familien-Herz begehrt. Wer seinen Urlaub lieber in Alleinlage verbringen möchte, für den ist die Almhütte Kohlenau perfekt geeignet.

Familienfoto Dornbusch-Wurzrainer

Almhütte Kohlenau

Die traditionelle Almhütte Kohlenau am Glantersberg bietet Platz für bis zu sechs Personen und wird bis zum Schnee-Einbruch vermietet. „Außen urig und innen gemütlich“, so wird die Hütte auf der UaB-Webseite beschrieben. Und genau das erleben die Gäste. Die Almhütte wurde 2016 geschmackvoll restauriert, wobei hier besonderer Augenmerk auf natürliche Materialien gelegt wurde. Gertraud hat dazu passende Lodenstoffe aus ihrer Heimat Steiermark für die Ausstattung besorgt und mit viel Holz kombiniert. Es war ihr wichtig, die Almhütte authentisch und harmonisch zu gestalten, ohne den ursprünglichen Charakter zu verlieren.

Auch auf der Almhütte wird Wert auf Nachhaltigkeit gelegt, so versorgt das eigene, kleine E-Werk die Hütte mit Strom. Das Herzstück der Hütte ist die vollausgestattete Küche. Sie bietet mit der gemütlichen Sitzecke, Holzofen, Kaffeemaschine, Campingkühlschrank und Warmwasser einen gewissen Komfort auf der Alm. Das neue Bad mit Waschbecken, Dusche und Toilette bringt ein bisschen „Luxus“ und wer es gerne frisch mag, kann sich im Sommer in der Gartendusche im Freien abkühlen. Im ersten Stock findet man die zwei gemütlichen Schlafzimmer und im Stockbett im Vorraum kann man sich in der Lese- bzw. Kuschelecke herrlich entspannen.

Um die Urlaubsplanung zu erleichtern, hat Gertraud Zirben-Infomappen mit Wandertipps, Einkehrmöglichkeiten, Ausflugszielen und Informationen zur Alm erstellt. Zeit mit der Familie oder mit Freunden, genau das ist es, was den Urlaub auf der Alm ausmacht. Und damit es nicht langweilig wird, gibt es verschiedene Spiele, Spielkarten, Kassetten und einen Radio. Auch auf das leibliche Wohl wird geschaut: Selbstgemachter Holler-Sirup, Kräutersalz aus dem eigenen Garten oder Marmeladen, Chutneys, Liköre und Schnäpse, die aus dem eigenen Obst liebevoll hergestellt werden, die Gäste freuen sich über das reiche Angebot. Und natürlich dürfen frische Milch, Eier von den eigenen Hühnern und Käse von der Niederkaseralm auf dem Frühstückstisch nicht fehlen. Für einen perfekten Start in den Urlaub hat sich Gertraud etwas Besonderes einfallen lassen. Bei der Ankunft erhalten die Gäste eine Willkommenstasche gefüllt mit verschiedensten Hofprodukten, die dann am Drittlhof auch erworben werden können. Schön zu sehen ist, dass sich mehrere Standbeine am Betrieb gegenseitig beflügeln und miteinander wachsen können.