Aktiv im Winter

Blogartikel // 18. Jan. 2018
Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen

Urlaub in der Skihütte

Urlaub am Bauernhof in Kärnten hat 150 winterfeste Almhütten im Angebot: Die „Guglhütte“ ist eine besonders komfortable. Sie liegt für Schifahrer ideal direkt an der Piste des Familienskigebietes Klippitztörl und hat eine elektrische Vier-Personen-Sauna. Den Abwasch besorgt der Geschirrspüler, kochen kann man elektrisch oder am Holzherd. „In dem gelingt der Schweinsbraten besonders gut,“ sagt Elisabeth Fellner, die Gugl-Bäuerin. Bis zu acht Personen haben in der Hütte bequem Platz, sie kostet je nach Saison Euro 550,- bis Euro 700,- pro Woche. 

Gipfeltreffen

Du willst nicht verzichten auf die Brettln, die für viele die Welt bedeuten? Musst du auch nicht. Da hätten wir zum Beispiel eine Selbstversorgerhütte im oberen Lavanttal ("Bischofhütte") mit Sauna und Kachelofen für zehn Personen mitten im Skigebiet – ab 1000 Euro pro Woche. Grandios auch die Lage der "Fleißkuchl" von Familie Lackner inmitten des Top-Skigebietes Heiligenblut-Großglockner. Auf die umwerfende Aussicht folgt die glasklare Einsicht: Wo Skivergnügen und Gemütlichkeit sich vermählen, dort wird Lebensfreude pur geboren.

Urlaubstage auf einem Kärntner Winterbauernhof

Was gibt es da nicht alles zu erleben? Ein Besuch bei den Kühen im warmen Stall oder bei den Kätzchen, die durch den Schnee hopsen. Eine Wanderung mit Schneeschuhen über Pulverschnee-Felder, die sich anfühlt wie eine Daunendecken-Überquerung. Etwas Übung und Kondition braucht das Tourenskigehen, doch die Tiefschneeabfahrt abseits präparierter Pisten entschädigt für die Anstrengung. Die Vermieter begleiten dich oder geben dir Tipps für sichere Routen. Auf Reiterbauernhöfen warten schon die Pferde zum Winterreiten, um die Kinder durch den Schnee zu tragen oder die Schlitten mit Geklingel durch den Winterwald zu ziehen. Fein gespurte Forstwege laden zu Schlittenfahrten und Gasthäuser zum Glühweintrinken ein.