Wo jeder Mensch zählt

Blogartikel // 27. Nov. 2019
Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen

Neuer Kraftplatz in Kärnten - Auszeit für Körper und Seele am Winzerhof Längseeleit'n

„Die Längseeleit´n ist noch sehr jung. Erst seit März 2018 heißen wir die Gäste auf unserem kleinen Winzerhof willkommen“, schmunzelt Elisabeth Fellner, im wahrsten Sinne das Herz der Längseeleit´n. Ihre Leidenschaft zur Natur ist es, die den Anstoß für den Neubau des romantischen Winzerhof´s gegeben hat und diesen so sehr prägt.

Dieses wunderbare Stück Land vielen Menschen zugänglich machen und das sanfte Naturerlebnis zu gestalten, von dieser Idee war Manfred Fellner sofort begeistert. Der gesellige Winzer bringt mit Leidenschaft die Seelen seiner Gäste zum klingen. Mit einem gemütlichen Glas Wein am Abend oder einem fein abgestimmten Frühstück. Deshalb steht er fast immer persönlich für seine Gäste in der Küche und kümmert sich liebevoll um das Frühstücksbuffet. Fast zur Gänze Bio-Produkte und stets von höchster Qualität. Das ist Manfred Fellner sehr wichtig. Das Gebäck holt man in der Stiftsbäckerei täglich frisch. Milch und Butter kommen vom benachbarten Wurzerhof und auch Wurst und Käse kommen ausschließlich von Kärntner Bauern und Produzenten. Dazu reicht er Aufstriche und Säfte aus dem eigenen Hofladen. Die Beeren und Früchte stammen aus dem Garten und werden sorgfältig zu Säften, Marmeladen und Fruchtaufstrichen verarbeitet. Der Hofladen ist ausschließlich für Gäste der Längseeleit´n zugänglich. So kann sich jeder ein Stückchen Urlaub mit nach Hause nehmen.

Urlaub_Kaernten_Wein_See_30_privat (13) © Familie Fellner - privat

Komfortables Wohnen mit Ausblick

Mit drei Zimmern und einer Suite stellt die Längseeleit´n für seine Gäste eine besonderes exklusive Unterkunft dar. Das Haus bietet viele liebenswerte Details, welche täglich neu entdeckt werden wollen. Auf dem weitläufigem Anwesen kann ringsum genascht werden. Dazu laden der herrliche Obstgarten, Weingarten und vor allem im Kräutergarten lassen sich fast das ganze Jahr über allerlei Leckereien finden. Die Gäste sind überall, am gesamten Anwesen willkommen und eingeladen zu verweilen.

Urlaub_Kaernten_Wein_See_30_privat (11) © Familie Fellner - privat

Wohlfühlzeit genießen

Elisabeth führt die Gäste gerne auf dem hauseigenen Energiewanderweg und bringt ihnen sanft die Kraftorte näher. „Unsere Gäste gehen diesen Weg durchaus öfter als nur einmal. Zuerst mit mir, dann unter sich und gerne dann ganz alleine. Jedes mal wird der Weg wieder etwas anders wahrgenommen und schafft neue Eindrücke. Zu jeder Jahreszeit erlebt man den Weg wieder anders.“, weiß Elisabeth. Jeder richtet es sich auf der Längseeleit´n seinen Urlaub wie es für ihn passt. So werden auch die Kraftorte unterschiedliche genutzt. Vom Waldbaden zum stillen Leseversteck, als Platz für Atemübungen oder einfach zum Seele baumeln lassen. Für eine ganz persönliche Wohlfühlzeit.

Urlaub_Kaernten_Wein_See_30_privat (33) © Familie Fellner - privat

Kein Wunsch bleibt offen

Wünsche sind da, um erfüllt zu werden, scheint das Motto bei Familie Fellner. Immer sind sie bestrebt, eine erfüllende Auszeit für den Gast zu schaffen und gemessen an den Rezensionen ihrer Gäste, gelingt ihnen das besonders gut.
Für die Kleinsten gibt es im Haus allerlei Spielsachen zu entdecken. Schaukel und Kletterturm stehen im Obstgarten bereit und warten nur darauf, erobert zu werden. Ein für Eltern sehr gut einsehbarer Platz, war Gelegenheit bietet in der Zwischenzeit auch den Kräutergarten zu genießen. Jede Woche gibt es Neues zu erblicken, begleitet von wunderbaren Düften und zufrieden brummenden Bienen, die sich am natürlich bewirtschafteten Garten erfreuen und sich mit leckerem Honig fürs Frühstück bedanken. Die hauseigenen Bienenstöcke stehen, für alle Bewohner geschützt, abseits des täglichen Treibens.

Urlaub_Kaernten_Wein_See_30_privat (31) © Familie Fellner - privat

Ausblick mit Mehrwert

Je nach Wetter genießen Gäste den sanften Ausblick auf der Sonnenterrasse oder speisen frei von Insekten im mit Fliegengittertüren geschützten Speiseraum, was vor allem Eltern sehr begrüßen. „Wir leben Gastfreundschaft, haben für ausreichend Platz gesorgt und Barrieren erst gar nicht gebaut. Deshalb können sich auch Gäste mit Rollstuhl oder Gehilfen bei uns wohlfühlen. Im Erdgeschoß befindet sich ein rollstuhlgerechtes WC, der Treppenlift fährt unsere Gäste komfortabel in das obere Stockwerk und mit unserem Rollstuhl kommen Sie bequem auf ein barrierefreies Zimmer.“, weist Manfred Fellner hin.
Viel Platz im Haus und ein riesiger Garten mit Wald sorgen für abwechslungsreiche Auszeiten. Entspannen kann man in der „Weingartensauna“ - eine Infrarotkabine mit
entzückenden Ausblicken, erhaben über den Weinberg. Bank, Tisch, Kühlschrank und Wasserbecken ist alles vorhanden. Auch ein Gläschen gut temperierter Wein wird dazu gerne genossen. Die Saunataschen stehen bereit und warten darauf, ausgeführt zu werden. Manchmal braucht es wundervolle Ausblicke und manchmal exzellentes Essen.
Immer braucht es vor allem Menschen, die einem Zeit und Aufmerksamkeit schenken. Die sich gerne um das Wohlbefinden eines anderen bemühen und die Einzigartigkeit und Individualität des anderen respektieren. Die gerne für einen da sind.