Vom "Mostland" Oberösterreich ins "Weinland" Niederösterreich

Blogartikel // 01. Feb. 2018
Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Auf Google+ teilen

Donauradln von Hof zu Hof

Radeln entlang der Donau, an einem der beliebtesten Radwege Europas: dem DONAURADWEG. Vom "Mostland" Oberösterreich ins "Weinland" Niederösterreich. 26 Bauernhöfe, Privatzimmervermieter und Jausenstationen sorgen dafür, dass deine Übernachtung zu einem ganz besonderen Erlebnis wird. Mit einem erfrischenden Begrüßungstrunk heißt dich die Bauernfamilie herzlich willkommen!

Familie beim Radfahren am Donauradweg © WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH/Hochhauser

Darauf kannst du dich bei den Donauradl-Höfen freuen:

  • qualitätsgeprüfte Höfe
  • Abholung vom Radweg
  • Hilfe bei der Organisation des nächsten Quartiers
  • Autoabstellplatz auf jedem Hof (auch für die gesamte Urlaubsdauer)
  • versperrbare Radgarage
  • Rad-Serviceraum mit Werkzeug
  • Hilfestellung bei Problemen mit dem Fahrrad
  • Kleiderwasch- und trockenmöglichkeit
  • gesundes, kräftiges Frühstück
  • Abendessen am Hof möglich oder in einem nahegelegenen Gasthof
  • Jausenpaket auf Wunsch
  • Preisreduktion bei mehrtägigen Aufenthalten