Ein richtig kuh(ler) Urlaub am Bauernhof Matlschweiger

Kuh-Diplom inklusive

Blogartikel // 05. Aug. 2019
Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen

Urlaub am Bauernhof wird im Ortskern von Lassing zu einem Abenteuer für die ganze Familie. Am Bio-Bauernhof Matlschweiger können Kinder nicht nur unvergessliche Ferien in schöner Umgebung verbringen, sondern auch das heiß begehrte KUH-le Bauernhof-Diplom ablegen.

Es ist Freitag Nachmittag – viele sind auf dem Weg in den Feierabend, Ruhe kehrt in den Orten ein. Nicht so am Bio-Bauernhof Matlschweiger. Hier sammeln sich gerade Familien mit ihren Kindern im Innenhof zusammen, voller Vorfreude warten sie auf den nächsten Programmpunkt: das Kühe treiben.

Beim Kühetreiben am Bauernhof Matlschweiger © Katrin Rathmayr

Abenteuer für Groß und Klein

Das Kühe treiben zählt zu einer der Aufgaben, die Kinder in jeder Altersstufe während des Aufenthalts am Bio-Bauernhof absolvieren können, um das Bauernhof-Diplom zu erlangen. Aufgeregt helfen die Familien dabei, die Kühe von der Alm zurück in den Stall zu begleiten. Die Tiere sind Kinder gewohnt, da sie immer von den jungen Hotelgästen umgeben sind. Tiere füttern und ausführen sind nämlich nur ein paar der abwechslungsreichen Programmpunkte in Lassing: vom Weckerl backen über Arbeiten in der Tischlerwerkstatt bis hin zum Kühe Melken – rund um die Uhr gibt es hier etwas zu erleben.

Auch an diesem Nachmittag können die Kinder die Kühe melken und die Milch anschließend kosten. Geduldig warten sie in der Reihe und befüllen vorsichtig ihren Becher mit Milch.

„Darf ich noch einmal?“, fragt die 5-jährige Anna, nachdem sie ihre Portion hastig ausgetrunken hat.

Katzenfütterung im Stall © Katrin Rathmayr

Die Landwirtschaft entdecken

Das Paradies für Kinder war so gar nicht geplant, sondern ist einfach entstanden. Als die Kinder von Waltraud und Hannes Matlschweiger noch klein waren, überlegten sie sich immer neue Arten, die Kinder am Hof zu beschäftigen und so wurde die Idee geboren.

Mittlerweile wird der Bauernhof gemeinsam mit der nächsten Generation geführt. Vor allem Schwiegertochter Carina sorgt dafür, dass jeder Urlaub in Lassing zum Erlebnis wird.

„Das Besondere an unserem Hof ist, dass wir Kindern einen echten Bauernhof zeigen und sie dadurch auch einen Bezug zur Landwirtschaft bekommen“, erklärt Carina, der es sogar gelungen ist, Kuh Marlene für die Kinder zur Reitkuh auszubilden.

Spielerisch entwickeln die jungen Gäste einen Bezug zu den Tieren, etwa beim Spazierengehen mit den Ponys, Schweinen und Ziegen oder beim Füttern der Babykatzen.

Bauer zeigt das Melken vor © Katrin Rathmayr

Urlaub für die ganze Familie

Unter den Feriengästen ist auch Sarah aus Niederösterreich. Seit 15 Jahren besucht sie gemeinsam mit ihren Eltern und den zwei jüngeren Brüdern den Bio-Bauernhof Matlschweiger jeden Sommer. Mittlerweile ist sie 18 Jahre alt und denkt überhaupt nicht daran, auf den Urlaub zu verzichten: „Mir gefällt es hier einfach so gut, weil alles so familiär ist.“

Sie hat das Bauernhof-Diplom mittlerweile so oft abgeschlossen, dass sie gar nicht mehr weiß, welches Level sie mittlerweile erreicht hat.

Kinder bürsten eine Kuh © Katrin Rathmayr

Der Traktor als Trophäe

Feierlich überreicht wird das Kuh-Diplom nach bestandener Prüfung beim Bauern-Stammtisch, der am Ende der Woche stattfindet. Die ausgebildeten Jungbauern erhalten nicht nur das Diplom, sondern auch einen Pokal. Die Trophäe ist abhängig davon, wie oft der Gast das Diplom absolviert hat – welches Level er also erreicht hat.

„Besonders begehrt ist der goldene Pokal mit dem Traktoren-Motiv, wenn die Kinder den entdecken, dann weiß ich meistens schon, dass sich die Familien im kommenden Jahr wieder anmelden – denn den Traktor wollen die frisch gebackenen Jungbauern unbedingt erreichen.“

Kuh melken © Katrin Rathmayr