Nationalparkhöfe in Oberösterreich - Ennstal

Blogartikel // 21. Okt. 2020
Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen

1 Hof besucht - viele Abenteuer gebucht!

Die Nationalparkhöfe im oberösterreichischen Ennstal machen ihre großen und kleinen Gäste zu wahren Abenteurern. Klettern oder Brotbacken, Spurensuche im Wald oder flauschige Alpakas streicheln – ein aufregendes Freizeitangebot in der Region ist bei einem Aufenthalt auf einem der Nationalparkhöfe im Preis inbegriffen. Langeweile kommt hier garantiert nicht auf! 

Du möchtest in den Ferien etwas erleben?

Abseits vom Massentourismus warten in der Nationalparkergion Kalkalpen spannende Momente für Groß und Klein. Ein abwechslungsreiches Freizeitangebot für Familien gehört auf den neun Nationalparkhöfen dazu. Bei den herzlichen Gastgeberinnen und Gastgebern auf dem Bauernhof ist man gleich im Urlaub angekommen. Und dann geht's los!

Viele Tiere haben ihr zu Hause am Bauernhof. Es gibt jede Menge Zwei- und Vierbeiner zum Beobachten, Füttern und Streicheln. Das abendliche In-den-Stall-gehen oder eine Ausfahrt mit dem Traktor sind besondere Ereignisse für die Kleinen. Zwei der Nationalpark-Höfe sind qualitätsgeprüfte Baby- und Kinderhöfe. Hier wird besonders auf das Wohl der kleinen Gäste geschaut. 

Viele Abenteuer auf einen Streich

Egal auf welchem der Nationalparkhöfe du übernachtest, die Erholungs- und Freizeitangebote aller neun Nationalparkhöfe warten auf dich! 

  • MilchKUHlinarik - Butter und Joghurt selber machen

  • Auf Spurensuche im Erlebniswald

  • Auf die Kletterwand und zu romantischen Plätzen (auch Schnupperklettern)

  • Vom Getreidemahlen zum Brotbacken

  • Geführte Wanderungen vom Knappenwanderweg bis in die Kalkalpen

  • Keramikmalen - bäuerliches Kunsthandwerk für geschickte Hände

  • Almbesuche und "Viehnachschauen"

  • Kinderschnupperreiten

  • Gesunder Kräuterurlaub für die ganze Familie

  • Radverleih und Radtouren

Bauernhöfe mit Tradition in unberührter Natur

Aussteigen, ankommen, die frische, klare Luft einatmen und den Weitblick über die atemberaubende Landschaft genießen.

Der Nationalpark Kalkalpen ist eine der unberührtesten Naturlandschaften Österreichs. Auf einer Fläche von 209 km² schützt er das größte zusammenhängende Waldgebiet Österreichs mit 75% Wildnis – einzigartig in Österreich! Seit 2007 sind die dortigen Buchenwälder sogar als UNESCO Weltnaturerbe anerkannt. Die älteste Buche ist ganze 525 Jahre alt! Sie fing also an zu wachsen, als Amerika entdeckt wurde.

Ferienhof Schneiderweg in Laussa © Ferienhof Schneiderweg_Forster Andreas

Die Region Ennstal am Rande des Nationalparks ist ein vielfältiger Naturraum mit einer traditionellen, kleinstrukturierten Landwirtschaft. Ein Paradies zum Wandern, Radfahren, Skitouren gehen, Langlaufen und vielem mehr. Und das alles weit weg von den Menschenmassen großer Skigebiete. Genuss, Herzlichkeit und authentische Traditionen werden hier groß geschrieben!

Nichts wie auf zu den Nationalparkhöfen!

uab_ooe_nationalparkregion-kalkalpen_kraeuterhof-miesrigl_(c)viktoria-urbanek21
Logo Nationalparkhöfe © Nationalparkhöfe Ennstal_Reitner Cornelia
Weitere Magazinbeiträge aus der Region