Pferdegeschichten aus dem Südburgenland

Blogartikel // 24. Nov. 2017
Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Auf Google+ teilen

Urlaub im Sonnengartl und Reiten am Pferdehof Pfaffenriegel

Im Sonnengartl bietet Familie Ludwig die besten Voraussetzungen für einen wunderbaren Familienurlaub. Eltern können hier nicht nur mit den Kindern gemeinsam Spaß haben, sondern finden endlich auch die lang ersehnte Zeit für sich. Mit einem Buch auf der Terrasse oder bei einem Glas Wein erfährst du die einzigartige südburgenländische Lebensqualität.

Beim Reitunterricht achtet Margit Ludwig vor allem darauf, dass die Beziehung zum Pferd über einen professionellen Umgang mit dem Tier entsteht. So findet der Unterricht ausschließlich einzeln oder in kleinen Gruppen statt. Durch jahrelange Erfahrung und ihre Ausbildungen zur Pferdewirtschaftsfacharbeiterin, zum Übungsleiter Reiten und Voltigieren und zur Dipl. Mental- und Kindermentaltrainerin kann sie im Unterricht auf ein umfangreiches Methodenrepertoire zurückgreifen. Dies ermöglicht es, bestens auf die individuellen Wünsche der Reitschüler einzugehen.

AUSRITT und VOLTIGIEREN

Das Glück dieser Erde liegt auf dem Rücken der Pferde. Dieses Sprichwort gilt natürlich auch beim Reiterbauernhof Ludwig, wo die Glücksmomente sogar schon beim ersten Kontakt mit den Pferden beginnen. Vor allem das Voltigieren (ab 5 Jahren) macht den Kindern großen Spaß, der beim Aufwärmen und Dehnen, während den Übungen auf dem Holzpferd und der Bewegung in der Gruppe erst seinen Anfang nimmt. Auf dem Pferd selbst wird dann einzeln oder zu zweit geturnt – in Schritt, Trab und Galopp, wetterunabhängig, in unserer überdachten Reithalle. Zu einem professionellen Umgang mit dem Pferd zählt natürlich auch das Putzen, Versorgen und vor allem das Loben des Tieres.

Für unvergessliche Momente in freier Natur sorgen darüber hinaus die Ausritte in den Naturpark Raab. Auf Wald- und auf Wiesenwegen kann man das Pferd besonders stark als Lebewesen begreifen und noch besser verstehen, wie es auf seine Umwelt reagiert. Damit dies alles in geschütztem Rahmen ablaufen kann, und niemand überfordert wird, klärt Familie Ludwig im Vorfeld gemeinsam die Fähigkeiten des Reiters.

GAUDI UND REITEN IM FERIENCAMP

Das Feriencamp ist der ideale Ort, um in kleinen Kindergruppen eine erlebnisreiche Sommerwoche zu verbringen. Wenn die pferdebegeisterten Kids und Teens (8 bis 18 Jahre) alleine anreisen, lernen sie in sechs Tagen intensiv das Leben auf dem Hof und mit den Pferden kennen. Mit der richtigen Ausrüstung ist die tägliche Reitstunde genauso ein Highlight wie die Nächtigung im Gartenhaus oder das Essen nach gemeinsam erstelltem Speiseplan. Sobald die Kinder dann nach dem Reitunterricht ausgelassen spielen und am Hof auf Entdeckungsreise gehen, ist immer ein Erwachsener in der Nähe.

Wie auch immer du dich entscheidest, deinen Tag beim Pferdehof Ludwig zu verbringen, du wirst am Abend noch spüren, wie das Ambiente und vor allem der Blick in die Augen der Pferde deine Seele berührt hat.

Weitere Geschichten aus dem Sonnengartl