Warum der Name Römergut?

Blogartikel // 16. Jan. 2018
Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen

Wer am RömerGut bei Ursula und Rudolf Höfler in Enns zu Gast ist, befindet sich auf geschichtsträchtigem Boden – wo heute der Vierkanthof steht, befand sich früher das  Römerlager Lauriacum. In einem kleinen Hausmuseum kann man zahlreiche Fundstücke aus dieser Zeit bewundern. Ebenso faszinierend ist aber das besondere Ambiente am Hof – hier ist es besonders gut gelungen, Alt und Neu in harmonischen Einklang zu bringen. Wohlfühlen ist das oberste Gebot am RömerGut – ob bei Festen, Seminaren oder Ferienwohnungsvermietung – der Gast ist hier nicht König sondern „römischer Kaiser“!

Bereits im 3. Jh.n.Chr. sind im heutigen Ortsteil Lorch die Legionen aufmarschiert. 
Aus Funden rund um unser Bauernhaus und auf unseren Feldern ist belegt, dass unser Hof am Rande des ehemaligen römischen Legionslagers („Legio II Italica“ = 2. Italienische Legion) errichtet wurde.

Fundstück vom Römergut © Ursula Höfler

Relikte und „Schätze“  aus dieser Zeit können Sie in den Vitrinen im 1. Stock besichtigen! Zum Beispiel Münzen und Tonscherben: TERRA SIGILLATA (das ist die Bezeichnung für die spezielle Gefäßkeramik = Tafelgeschirr: sie hat eine rotbraune Oberfläche, glänzt matt und weist häufig Reliefverzierungen auf).

uab_ooe_zentralraum_roemergut-fundstueck2

Die auf unseren Böden gefunden Münzen und Scherben stammenaus dem 2.-4. Jh. n.Chr.

Es ist nicht gänzlich auszuschließen (lt. Katzinger/Ebner/Ruprechtshofer „Geschichte von Enns“), dass die Bauernhöfe in unserer fruchtbaren Gegend direkt über ihren Vorgängerbauten, den römerzeitlichen Villae, stehen. Deshalb gibt es bis dato wenig Aufschluss über landwirtschaftliche Nutzbauten aus antiker Zeit.

Zeitraum der römischen Siedlungen : 2. – 5. Jh. n. Chr.  (vorher keltisch!)

Wichtige Herrscher (Kaiser) dieser Zeit, die zum Teil wiederholt den Garnisonsort Lauriacum (einzige Legion in Norikum) besuchten :

2. Jh.n.Chr.:

  • Hadrian 117 – 138
  • Mark Aurel 168
  • Septimus Severus
  • Marcus Aurelius Antonius (Spitzname Caracalla)

3. Jh.n.Chr.:

  • Kaiserreiche Zeit, auch militärisch sehr unruhig
  • Zeitalter der Soldatenkaiser (nur die militärische Tüchtigkeit verhalf zum Kaiser)
  • Trajan
  • Diokletian 284 – 305 (303 Beginn der Christenverfolgung)

4. Jh.n.Chr.:

  • Konstantin (beendete die Christenverfolgung)
  • Constantius
  • Galerius
  • Gratian

Bedeutende Menschen dieser Epoche:

  • Florian (4. Jh.n.Chr.)
  • Severin (5. Jh.n.Chr.)
  • Laurentius
Hoflogo Römergut, Enns