Sonnenwarme Septembertage

Blogartikel // 18. Jan. 2018
Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Auf Google+ teilen

Weiß getüncht ist die Mauer vom Bauernhof. Sie hat die Sonnenwärme eines langen Sommers gespeichert. Jetzt gibt sie sie zurück an die Menschen, die auf der Bank davor sitzen. Ein Glücksgefühl von Wärme und Geborgenheit. Sommerausklang. Sonnenwarme Septembertage.

Ein paar Urlaubstage am Bauernhof in Kärnten, schnell noch eingeschoben, kurzfristig gebucht, verlängern das Sommergefühl. Sie helfen bei den Gedanken an den Alltag, der doch unweigerlich wieder vor der Tür steht.

Kind auf der Herbstwiese © Daniel Gollner

Gönn dir diese Auszeit. Süßes Nichtstun auf dem Land. Fast so schön wie anno dazumal. Die kleine Katze Minka lässt sich hochheben und streicheln. Sie ist an die Urlauber gewöhnt und schnurrt behaglich eine Kärntner Katzenmelodie. Aber natürlich ist dieses Schnurren international und jeder versteht es. Es bedeutet: Mir geht es gut!

Währenddessen steht die Bäuerin drinnen am Herd und kocht Plenten. Das ist eine Kärntner Spezialität aus Mais. Woanders würde man Sterz dazu sagen oder Polenta. Den Mais nennt man in Österreich auch Kukuruz – und in Kärnten Türken.

Wer also ein richtiges Bauernfrühstück genießen möchte, der sollte bei den Plenten zulangen. Vielleicht wirst du sie mit brauner Butter und Zimtzucker essen. Dazu gehört noch ein richtiger Häferlkaffee. Und für die Minka ein klitzekleines Stück vom köstlichen Kärntner Speck.

uab_ktn_genuss-kinder