Tierischer Nachwuchs am Bauernhof

Blogartikel // 24. Apr. 2020
Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen

Im Frühling geht es am Bauernhof hoch her. Viele Jungtiere tummeln sich im Stall und am Hof. Hasen, Katzen, Ziegen, Kälber... Und alle wollen sie gestreichelt und gefüttert werden. Aber seht selbst.

Tierischer Kindergarten beim Forstbauer

Am Hof von Familie Kogler in der Nähe von Graz gibt es viele Jungtiere - der kleine, freche Ziegenbock macht seinem Namen "Blitz" alle Ehre und flitzt mit seiner Großfamilie durch das Gehege. Blitzartig werden auch Blüten vom Strauch gefressen. Wenn die aber auch so verführerisch duften und sooo gut schmecken!

Neugierig beschnuppern sich Blitz und Kälbchen Sima gegenseitig. Simba zählt zur Rasse "Normande", daher auch ihr besonderes Aussehen. Wenn sie groß ist, wird die aufgeweckte junge Dame ganz wie ihre Mama aussehen und ein  dreifärbiges Fellkleid haben.

Für die Streicheleinheiten und das Verwöhnen der Jungtiere ist übrigens meistens Magdalena als jüngstes Mitglied von Familie Kogler zuständig. Aber auch die "Großen" erliegen dem Charme der niedlichen Tierkinder und verwöhnen sie gerne.

Hasenzwerge am Lutzmannhof

"Hopsi" und Konsorten wohnen seit Kurzem am Lutzmannhof in Irdning. Sie erkunden nicht nur ihren Stall, sondern sind auch schon auf der Wiese unterwegs, wo frisches Gras und gute Kräuter wachsen. Mahlzeit!

Hochlandrinder am Stücklerhof

Die zotteligen Hochlandrinder beim Berghaus Stückler von Familie Stadler in Bad Mitterndorf  sehen besonders flauschig und knuffig aus. Und noch süßer sind die Kälbchen der Hochlandrinder. Leopold und Maria haben eines entdeckt und durften es ausgiebig streicheln!

Es geht rund im Ziegengehege am Olachgut

Bei den Ziegen ist was los - schließlich muss das Gehege erkundet, die Geschwister geärgert und abfangen gespielt werden. Und das Ganze unter den wachsamen Augen von Mama. Das Schauspiel der jungen Scheckenziegen bei Familie Feiel am Olachgut in St. Georgen ob Murau ist schöner als Fernsehschauen!

Scheckenziegen am  Olachgut, Steiermark © Anneliese Feiel

Bunte Hühnerschar im Gästehaus Schaffler

Bei Familie Schaffler in Gamlitz in der Südsteiermark tummeln sich die verschiedensten Hühnerrassen am Hof und sorgen für aufgeregtes Gackern. Die Schafe lassen sich davon aber ebenso wenig stören wie Katzen. Letztere haben auch schon den Puppenwagen für sich entdeckt. Für besonders viele Ahs und Ohs sorgt Luna, eine kleine Hundedame und die neueste Mitbewohnerin am Hof.

"Mystische" Geburt am Bauernhof Leitner

Mystic - so heißt ein junges Pferd am Hof von Familie Leitner in Hohentauern. Diesen Namen hat es bekommen, weil seine Ankunft unverhofft und ein klein wenig mystisch war. Für das eigene Pferd wurde ein zweites als Spielkamerad über den Sommer auf den Hof geholt. Und eines morgens standen nicht zwei, sondern drei Pferde auf der Koppel - das Gastpferd hatte in der Nacht abgefohlt. Dass  es trächtig war, hatte niemand gewusst. Mittlerweile leben Mutter und Kind fix am Braunhof - sehr zur Freude der Gästekinder.

Vom Baby zum Hengst

Am Biohof Nikola in Oberwölz hat sich aus dem Fohlen Nekoma's Nikola ein stattlicher Hengst entwickelt. Aus ihm wurde ein Premium Deckhengst, der jetzt schon für eigen Nachkommen sorgt.

Kunterbuntes Tierleben im Landhaus Bender

Im Garten des Landhaus Bender bei Straden geht es kunterbunt zu - die Küken sind geschlüpft. Und insgesamt 4 Ziegenkinder gibt es am Hof, die mit ihrem lebhaften Wesen für Abwechslung sorgen.

Küken am Bauernhof, Bender, Steiermark © Silvia  Bender