Bäuerliche Genüsse am Berg und im Tal

Blogartikel // 30. Nov. 2017
Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Auf Google+ teilen

Unvergessliche Genüsse

Im Klostertal arbeiten Bauern und Gastronomen im Rahmen der „Klostertaler Bauerntafel“ eng zusammen. Produkte aus dem Tal sind, liebevoll verpackt, im dreieckigen Geschenkskarton erhältlich, von Dörr-Äpfeln bis zu Zirbenkissen, von Alpkäse bis zum Propolislabello. „Landwirt trifft Gastwirt“ heißt es bei den Klostertaler Genusswochen im Frühling und Herbst. Zur Eröffnung findet jeweils eine Genussrallye statt, bei der die Teilnehmer per Bus von einem Restaurant zum nächsten fahren.

Im Biosphärenpark Großes Walsertal geben die „Alchemilla-Kräuterfrauen“ Einblicke in die Pflanzenwelt. Sie bieten geführte Wanderungen an, Kurse und auch Produkte wie Kräutersalze, Seifen, Salben und Balsame.

Wer selbst aktiv werden will, kann bei Pauline Burtscher im „Paulinarium“ in Ludesch bei Bludenz Brot backen lernen oder in mehreren Sennhäusern einen Sennkurs belegen und Frischkäse machen. Kurse in alten Handfertigkeiten, vom Filzen bis zum Fertigen von Kerzen, und Einblicke in ihre Werkstätten öffnen LandHandwerkerinnen in allen Regionen Vorarlbergs.

Kaeseplatte © Ludwig Berchtold