Weinfrühling in Österreich

Blogartikel // 10. Apr. 2019
Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Auf Google+ teilen

Weinfrühling bedeutet, den neuen Weinjahrgang willkommen zu heißen.

Es ist dies die erste, stimmungsvolle Möglichkeit, sich vom Charakter des neuen Jungweins zu überzeugen. Von der Frische des Frühjahres angeregt könnt ihr jetzt ideal die erste kleine Weinreise der Saison unternehmen. Dazu passend haben sich sowohl die Natur als auch die Winzer der jeweiligen Weinregionen besonders hübsch herausgeputzt. Von hochkarätigen Veranstaltungen bis zu bodenständigen Begegnungen mit den Menschen vor Ort reichen die Entdeckungsmöglichkeiten des Weinfrühlings.

In den Weinkellern könnt Ihr um diese Jahreszeit den Winzern noch beim Abfüllen über die Schulter schauen und gemeinsam mit ihnen die Ernte des Vorjahres verkosten. Der Fokus liegt jetzt ganz auf dem Genuss sowie der Vorbereitung des neuen Weinjahres. Eine klassische Riedenwanderung oder der Besuch typischer Kellergassen ist gerade zum Weinfrühling ein besonders stimmungsvolles Erlebnis, um dem Wein – auch landschaftlich – näher zu kommen.

Weinzeile im Fruehling © Weinviertel Tourismus - Christine Wurnig

Frühling von März bis Juni

Der Veranstaltungsreigen beginnt Ende März und reicht oft bis in den Juni hinein, wobei die Höhepunkte in den jeweiligen Regionen Mitte April bis Mitte Mai sind. Kurzurlaubsmöglichkeiten und Wochenend-Veranstaltungen machen es Euch leicht, gemeinsam mit Freunden und Familie den Weinfrühling in all seiner Vielfalt kennen zu lernen und auch Eure Weinvorräte mit den neuen Jungweinsorten der Saison aufzufüllen.

Angebote im Weinland Niederösterreich

Kaum ein Weinland bietet so viele Veranstaltungen zum Thema „Weinfrühling“ als das Weinland Niederösterreich.
Mit dem Rad Kellergassen erkunden: In Poysdorf im Weinviertel könnt Ihr Bewegung mit dem genussvollen Erleben des Weinfrühlings verbinden.

Weinfrühling im Kremstal: Jungwein-Weinverkostungen direkt in der Kellergasse bieten eine besonders stimmungsvolle Möglichkeit, den Weinfrühling mit allen Sinnen zu genießen.

Landschaftlich kombiniert werden kann der Weinfrühling auch mit der berühmten Marillenblüte, wie hier in der Wachau bei Schwallenbach.

Auch das bietet der Weinfrühling: Zahlreiche Gesprächsmöglichkeiten mit den Winzern selbst, die sich freuen, über die Vorzüge des neuen Jungweines mit Euch zu sprechen.

Typisch Weinfrühling

Typische Weinfrühling-Veranstaltungen finden meist direkt in den Kellerlokalen, Heurigen oder Vinotheken der jeweiligen Winzer und Weinbauregionen statt. Während bei der seit vielen Jahren bestehenden Wochenend-Veranstaltung „Tour de Vin“ im Kamptal. Dutzende Winzer den „Tag der Offenen Kellertür“ begehen, geht die größte Weinbauregion Niederösterreichs, das Weinviertel, einen anderen Weg. Diese bietet mit dem Angebot „In die Grean gehen“ einen über mehrere Wochen reichenden Veranstaltungsreigen: Weingarten-Picknicke, geführte Kellergassenwanderungen, sowie zahlreiche Verkostungs- und Urlaubsmöglichkeiten kennzeichnen das Erlebnis Weinfrühling im Weinviertel.

Radfahren am Donauradweg © Donau Niederösterreich - Klaus Engelmayer

Vielerorts wird der Weinfrühling auch mit dem Thema Bewegung kombiniert: Wein-Wanderungen, Radausflüge (auch mit E-Bikes), Fahrten mit Oldtimer-Traktoren oder gar mit Segways sind nur einige der vielen Möglichkeiten.

Weitere Web Tipps und nützliche Links zu Veranstaltungen, Weinverkostungen & regionalen Highlights rund um den Weinfrühling findet Ihr hier:

Veranstaltungen in Niederösterreich