Der goldene Weinherbst in Niederösterreich

Blogartikel // 24. Sept. 2019
Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen

Die fünfte Jahreszeit

Der Weinherbst in Niederösterreich gilt hierzulande als „fünfte Jahreszeit“ – so groß ist die Bedeutung der jährlichen Weinlese für die Weinbaubetriebe, Hotellerie und Gastronomie. In rund 100 niederösterreichischen Weinherbst-Gemeinden finden hunderte Veranstaltungen statt; die Saison startet bereits im August und endet im November.

Viel Zeit also, um an genussvollen Events wie der Genussmeile (mit mehr als 10 Kilometern ist sie die längste Schank der Welt!) oder dem besonders nachgefragten „Lesefieber“ teilzunehmen. Bei letzterem seid Ihr als Besucher live dabei, wenn die Weintrauben geerntet werden und könnt Euch (gegen einen geringen finanziellen Beitrag) im darauffolgenden Jahr Euren eigenen Wein nach Hause schicken lassen. Das wäre doch mal eine Idee!

Tipp: An der Genussmeile in der Weinregion Thermenland südlich von Wien warten knapp 100 Produzenten auf über 10 Kilometern mit der Möglichkeit auf, während des Weinherbstes regionale Produkte sowie natürlich Wein zu verkosten! (c) Wienerwald Tourismus

Sprichst Du „Weinherbst“?

„Hiata“-Angelobungen, Tage der Offenen Kellertüren, Erntedankfeste, Jungwein-Präsentationen, Lesungen, Verkostungen, Picknicks, Kellergassenfeste und vieles mehr machen aus dem Weinherbst in Niederösterreich ein buntes Spektrum an Ideen für Euren Tagesausflug oder Kurzurlaub. Den besten Überblick dazu gibt Euch folgende Webseite: https://www.niederoesterreich.at/weinherbst.

Paar mit Winzer bei der Weinverkostung in der Vinothek © Ralph Fischbacher

Tipp: Für mehr „Durchblick“ beim Wein sind die zahlreichen Veranstaltungen rund um den Weinherbst in Niederösterreich ein Muss.

Regionale Vielfalt

Im Kamptal steht der Weinherbst ganz unter dem Motto „Kostbares Kamptal“ und konzentriert sich auf zahlreiche Wochenend-Termine, genannt „Weinschauen beim Winzer“. Jedes Wochenende im September und Oktober könnt Ihr hier ein besonderes Weingut der Region besuchen und mehr über die Lese, Weinlagen, Jungweine sowie die Winzerfamilien selbst erfahren.

Das Traisental  stellt gesellige Weinwandertage, Abfisch- und Kellergassenfeste in den Mittelpunkt des Veranstaltungsreigens. Ein „Wein-Kunst-Kultur-Festival“ könnt Ihr in Falkenstein im Weinviertel besuchen, dazu passen weitere saisonale Highlights wie das Kürbisfest im Retzer Land.

Im Kremstal seid Ihr nach einer fünfstündigen Weinherbst-Riedenwanderung Profis, was den Weinherbst angeht, und schließt beim „Carnuntiner Weinrundgang“ in Carnuntum an das uralte Wissen der Römer an, die schon seit über 2000 Jahren Wein kultivieren. Baden schließlich legt mit den „Badener Traubenkurwochen“, dem „Winzerwandern in Sooß“ oder dem „Walk around Tattendorf“ noch eins drauf, wenn es um spannende Veranstaltungen in der Weinregion Thermenregion Wienerwald geht.

Tipp: Einfach. Genießen. Ausblicke wie diese über die Weinlandschaft sind gerade während des Weinherbst ein Highlight jeder Riedenwanderung!

Unterwegs im Weinland Niederösterreich

Während des Weinherbstes könnt ihr selbstverständlich auch ausgedehnte Wein-Wanderungen, Radausflüge (auch mit E-Bikes), Fahrten mit Oldtimer-Traktoren oder gar mit Segways genießen.

Zahlreiche Shuttle-Services, Taxi-Unternehmen oder Kombi-Angebote, bei denen Ihr das Auto stehen lassen könnt, machen euren Besuch der Weinherbst-Veranstaltungen zu einem sicheren und vor allem genussvollen Erlebnis.

Paar mit Fahrrad im Retzerland © Niederösterreich-Werbung - Astrid Bartl

Webtipps

Weitere Tipps und nützliche Links zu Veranstaltungen, Weinverkostungen & regionalen Highlights rund um den Weinherbst in Niederösterreichs Weinregionen findet Ihr hier:

Ideen für ganz Niederösterreich: https://www.niederoesterreich.at/weinherbst