Putzmittel ganz einfach selbst herstellen

Blogartikel // 07. Apr. 2020
Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen

Während der Zeit Zuhause aufgrund von Corona kann Putzmittel ganz einfach selbst hergestellt werden. Dies ist nicht nur schnell erledigt, sondern auch gut für die Umwelt. Denn in den meisten Putzmitteln sind chemische Stoffe enthalten, die nicht komplett von dem Schmutzwasser herausgefiltert werden können und somit in die Natur gelangen.

Auch Urlaub am Bauernhof legt besonderen Wert auf die Erhaltung der Natur und der Vermeidung von starken chemischen und gefährlichen Stoffen.

So ist die Herstellung von eigenem Putzmittel eine super Lösung.

Was wird dafür benötigt

  • leeres Gefäß (für 500 ml Flüssigkeit)
  • Kernseifen (ca. 10 Gramm)
  • Natronpulver (2 - 4 Teelöffel)
  • Wasser (500 ml)
  • Zitrone (halbe Zitrone)
  • Duftöl (nach Bedarf, z. B. Zitrone)
 
Am besten verwendest du eine Sprühflasche oder andere leere Flasche, von deinem alten Putzmittel, um Ressourcen zu sparen. Die weiteren Bestandteile, diese für das selbstgemachte Putzmittel benötigt werden, erhälst du in der Drogerie und vielen Lebensmittelgeschäften.
 
Lass uns nun Schritt für Schritt das Putzmittel selbst herstellen.
uab_bv-Putzmittel-Material © Jennifer Herb

1. Schritt

Schneide die Kernseife klein oder reibe sie am besten. Es werden ca. 2 gehöffte Esslöffel mit zerkleinerter Kernseife für das selbstgemachte Putzmittel benötigt.

uab_bv-Kernseife gerieben-Putzmittel-herstellen © Jennifer Herb

2. Schritt

Erhitze ca. 500 ml Wasser in einem Topf, das Wasser soll jedoch nicht kochen. Wenn das Wasser warm ist, gib die geriebene oder geschnittene Kernseife dazu und rühre mit einem Schneebesen so lange, bis die Kernseife sich aufgelöst hat.

uab_bv-Putzmittel-herstellen-umrühren © Jennifer Herb

3. Schritt

Nachdem sich die Kernseife komplett im Wasser aufgelöst hat, gib das Natron dazu. Die Menge des Natron ist abhängig von der Härte deines Wassers. Je härter dieses ist, umso mehr Natron musst du dazu geben.

Wenn sich das Natron aufgelöst hat, gibt noch das Zitronenwasser von einer halben Zitrone dazu.

Abschließend lasse noch 3 Tropfen von dem Duftöl in den Topf hineintropfen, damit das Putzmittel beim putzen auch gut riecht. Hier kannst du ganz nach deinem Geschmack auswählen, ob Zitronendurft, Lavendel, Vanille oder Orange. Es kann jede beliebige Duftnote verwendet werden. Natürlich ist dies kein muss, wenn du es eher geruchsneutral haben möchtest, lasse das Durftöl einfach weg.

uab_bv-Putzmittel-Natron-herstellen © Jennifer Herb

4. Schritt

Im letzten Schritt lässt du das fertiggestellte Putzmittel in deinem Topf auskühlen.

Nachdem das Putzmittel abgekühlt ist, füllst du es in die Sprühflasche oder ein anderes Gefäß. Es kann als Spülmittel oder auch als Allzweckreiniger verwendet werden.

Die übrigen Reste können natürlich noch verwendet werden. Die andere Hälfte der Zitrone presst du am besten auch aus und verwendest es als Erfrischungsgetränk, aufgefüllt mit Wasser. Die Kernseife entweder trocken lagern, für die nächste Herstellung des selbsthergestellten Putzmittels oder du verwendest sie beim täglichen Händewaschen. Das Natron kann zum backen für den nächsten Kuchen Verwendung finden und das Duftöl lässt sich als Raumduft in einer Wasserschale verbrauchen.

In 4 Schritten wurden aus wenigen, jedoch natürlichen Bestandteilen ein umweltfreundliches Putzmittel selbst hergestellt. Versuche es doch selbst einmal, du wirst begeistert sein.

uab-bv-Putzmittel-selbst-herstellen-Natron © Jennifer Herb