Radeln am Bauernhof

Auf zwei Rädern die Natur erleben

Alle löschen
Bitte wähle einen Ort und ein Datum aus, um passende Ergebnisse angezeigt zu bekommen.
2 Erwachsene, 0 Kinder
2 Erwachsene
0 Kinder
Alter: 0-16 Jahre
Wohin soll's gehen?
oder
Unverbindlich Anfragen

Reiseanfrage

Tritt mit uns in Kontakt, wir werden uns umgehend bei dir melden.

Wohin solls gehen?
Bitte wähle die gewünschte(n) Region(en) auf der Karte
Wann?
Anzahl der Gäste
Zimmer 1
Belegungskalender
FreiBelegt
Deine Präferenzen
Bitte wähle deine Präferenzen, so dass wir dir besser Angebote zuschicken können.
Reisearten
Verpflegung
Art der Unterkunft
Persönliche Daten
Bei allen mit einem * gekennzeichneten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.

Radlerparadies Österreich

Radfahren zählt zu den umweltfreundlichsten Fortbewegungsarten. Es ist klimaschonend, kostengünstig und die Gesundheit freut sich auch. Ein cooler Sport, der nie aus der Mode kommt und herrlich entschleunigt. Denn wer eine Landschaft strampelnd erkundet, hat mehr davon. Was das Radfahren noch kann? Es hält Beziehungen in Bewegung und ist deshalb die lässigste Form der „Paartherapie“. Man unternimmt etwas miteinander, teilt besondere Momente, man hält einander im Blick und achtet auf das gemeinsame Tempo – und hat dabei doch genügend Zeit, die eigenen Gedanken fließen zu lassen. Später hat man sich dann was zu erzählen. So entsteht neue Nähe.

Gut versorgt
Dass bei viel Bewegung auch ein rechtschaffener Hunger wächst, ist hierzulande kein Schaden. Es gibt an allen Ecken Jausenstationen, Buschenschanken und feine Gasthäuser mit regionalen Spezialitäten. Keine Angst – wer (im Schnitt) 400 Kalorien pro Stunde verbraucht, muss beim Schlemmen auch kein schlechtes Gewissen haben.
In Österreich gibt es zahllose gut beschilderte Radwege, quer durchs Land und auch in den Städten. Jedes Bundesland hat seine Highlights: vom Neusiedlersee-Radweg im Osten bis zum Rheintalradweg im Westen, vom Donauradweg im Norden bis zum grenzüberschreitenden Alpe Adria Radweg im Süden. Radverleihe allerorts erleichtert den Urlaubern die Anreise und geben Raum für spontane Radtouren.
Ob sportlich oder entspannt, E-Bike, Mountainbike oder ein ganz „normaler“ Drahtesel, für jeden Geschmack ist das Richtige dabei. Apropos Geschmack: Bei den gastfreundlichen Radlerhöfen beginnt der abenteuerliche Tag mit einem gesunden und herzhaften Frühstück und er endet in einem kuscheligen Bauernbett. Auf in den Sattel!

 

Radfahren in den Weingärten im Burgenland © Andi Bruckner
Familie beim Radfahren am Donauradweg © WGD Donau Oberösterreich Tourismus GmbH/Hochhauser

Unsere Hofempfehlungen für dich

Wähle deine gewünschte Urlaubsregion:

Wo möchtest du radeln?

Finde deine Urlaubsregion

Qualität & Vertrauen

Newsletter Anmeldung

Mit unseren Bauernhof-Urlaubstipps bist du immer gut informiert.

Hier anmelden
verschneite Holzhuette am Zittrauerhof © Bernd Suppan
Andrea Sommerauer
Kontaktiere uns
Andrea Sommerauer
Sekretariat Bundesverband Urlaub am Bauernhof in Österreich T  +43-662-880202
E  office@urlaubambauernhof.at