Nachhaltigkeit bei Urlaub am Bauernhof in Österreich

Nachhaltig Reisen leicht gemacht

Alle löschen
Bitte wähle einen Ort und ein Datum aus, um passende Ergebnisse angezeigt zu bekommen.
2 Erwachsene, 0 Kinder
2 Erwachsene
0 Kinder
Alter: 0-16 Jahre
Wohin soll's gehen?
oder
Unverbindlich Anfragen

Reiseanfrage

Tritt mit uns in Kontakt, wir werden uns umgehend bei dir melden.

Wohin solls gehen?
Bitte wähle die gewünschte(n) Region(en) auf der Karte
Wann?
Anzahl der Gäste
Zimmer 1
Belegungskalender
FreiBelegt
Deine Präferenzen
Bitte wähle deine Präferenzen, so dass wir dir passende Angebote zuschicken können.
Reisearten
Verpflegung
Art der Unterkunft
Persönliche Daten
Bei allen mit einem * gekennzeichneten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder.

Was bedeutet Nachhaltigkeit bei Urlaub am Bauernhof?

Nachhaltig zu Leben oder zu Wirtschaften geht keinesfalls von einen Tag auf den anderen – manche Dinge sind für den einen schneller umzusetzen als für den anderen. Nachhaltigkeit kann im Kleinen anfangen – jeder Schritt ist einer in die richtige Richtung. Es kann damit beginnen Müll zu vermeiden, Regional einzukaufen und weniger zu Fliegen und einen Urlaub am Bauernhof zu verbringen. Jeder Beitrag hilft und soll auch wertgeschätzt werden.

Neben unseren Gästen wollen wir auch unseren Vermietern Nachhaltigkeit näherbringen. Nachhaltig zu Leben ist schon für jeden einzelnen keine leichte Aufgabe. Für einen Hof bedeutet dies oft auch mehr Aufwand da sie im Großen denken müssen und schon mit Stall- und Feldarbeit und der Vermietung bis oben hin eingedeckt sind. Gerade deswegen wollen wir unsere Vermieter, die sich die Zeit nehmen und denen dies wichtig ist, präsentieren. Einerseits um Interessierten zeigen zu können wie Nachhaltigkeit aussehen kann, andererseits um weitere Höfe dazu zu motivieren auch Nachhaltiger zu Wirtschaften.

Warum Nachhaltigkeit für Urlaub am Bauernhof wichtig ist?

Als Botschafter der Bäuerlichen Welt gehört es auch zu unseren Aufgaben Generationsübergreifend über den Ursprung der Nahrung und Landwirtschaft im Allgemeinen zu Informieren. Das umfasst zum Beispiel den Jahreskreislauf, also wann wird was gesät und geerntet. Aber auch Fragen wie: Woher kommt denn eigentlich die Milch, das Obst und Gemüse und das Fleisch?

A7R08930

Welche Bereiche Umfasst Nachhaltigkeit bei Urlaub am Bauernhof?

Alle Betriebe die du auf dieser Seite findest, zeichnen sich durch ihren Einsatz in einem oder mehreren der folgenden Bereiche aus. Auf den jeweiligen Hofseiten findest du weitere Informationen zu der individuellen Umsetzung zu mehr Nachhaltigkeit.

Nachhaltig Wirtschaften...

Nachhaltigkeit im Sinne von..

Durchdachte Abfallwirtschaft

Mülltrennung und Müllvermeidung aber auch besondere Ideen im Bereich Upcycling spielen hier eine große Rolle.

Bäuerliche Dekoration © Daniel Gollner

Strom und Wasserversorgung

Auch Solarenergie und die Nutzung von eigenen Quellen ist auf unseren Höfen ein wichtiges Thema.

Kind am Brunnen © Matthias Gruber

Sanfte Mobilität

Vom Shuttleservice zum Hof bis hin zum Rad oder E-Bike Verleih Reisen muss nicht immer mit dem Flugzeug oder Auto zu tun haben.

Paar beim Radfahren am Feldweg © Bernd Suppan

Sozialer Aspekt und Gemeinwohl

Eine der wichtigsten Aufgaben unserer Bauern ist die Aufrechterhaltung von Grund und Boden und somit der Erhalt der Natur. Die Pflege der Wiesen, Felder und Wälder ist eine der Hauptaufgaben auf dem Hof.

Die Weitergabe von Wissen und Tradition an nachkommende Generationen ist vor allem auf den Erbhöfen ein großes Thema.

Gras mähen © Daniel Gollner

Achtsamkeit

Wertschätzung und Respekt gegenüber den Tieren auf dem Hof aber auch der nachhaltige Umgang mit dem eigenen Körper und Geist.

Der Bauer bei den Kühen auf der Wiese © Markus Lackinger

Regionalität und Ökologischer Anbau

Auch der Erhalt von Biodiversität und alten Sorten spielt ein großes Thema. Von der Streuobstwiese, der eigenen Bienenzucht bis hin zur eigens oder regional hergestellten Einrichtung.

Glückliche Bienen © Matthias Gruber

Nachhaltigkeit bei Urlaub am Bauernhof erleben

Wertschätzung und Nähe zu den Tieren am Prechtlhof in Salzburg

Jede Kuh und jedes Tier erhält am Prechtlhof Wertschätzung und Dankbarkeit für seinen Dienst am Hof. Alle Tiere tragen einen Namen, eine bloße Nummer ist hier niemand. „Das Tier muss sein Leben lassen, damit wir es essen können und wenn dieses Leben dann nichts wert war, ist das einfach nur bitter. Jeder Konsument kann das ändern und hat das Geld dafür in der Hand“ sagt Annemarie. Dieses Verständnis sowie die Nähe und Liebe zu den Tieren will sie auch ihren Gästen weitergeben. „Der Umgang und das Leben mit diesen Geschöpfen faszinieren mich. Zu sehen, wie ein Kalb auf die Welt kommt, das erste Mal nach Luft ringt und wenige Minuten später an den Zitzen der Mutter gierig nach Milch saugt, all das ist für mich jedes Mal auf‘s neue ein Wunder.“ Vor allem daraus zieht Annemarie die notwendige Kraft für die harte Arbeit am Hof.

Unser Magazin

Du willst mehr über Nachhaltigkeit bei Urlaub am Bauernhof erfahren - dann lade dir gleich unser Magazin (Hofpost) herunter!

Nachhaltigkeit was kann ich zuhause tun?

Wenn du dich fragst:"Was kann ich Zuhause dazu beitragen?" Hier sind unsere Tipps für dich:

• Selbstgemachte Bienenwachstücher als Ersatz für Frischhaltefolie oder Alufolie

• Waschmittel ganz einfach aus Kastanien selbst herstellen

• Wiederverwendbare Wattepads selbst nähen - Nähkenntnisse sind hierfür nicht unbedingt erforderlich

In unserem Magazin und auf Instagram und Facebook sind weitere Tipps für mehr Nachhaltigkeit im Alltag oder zu Hause zu finden. Diese werden auch laufend erweitert – dranbleiben lohnt sich!

Andrea Sommerauer
Kontaktiere uns
Andrea Sommerauer
Sekretariat Bundesverband Urlaub am Bauernhof in Österreich T  +43-662-880202
E  office@urlaubambauernhof.at