Alm für alle!

Almgeschichten, 10.08.2020, Astrid Steinbrecher-Raitmayr

Urlaub in der Almhütte eignet sich für Familien mit Kindern genauso wie für Freundesgruppen oder Paare, die gemeinsam eine entspannte Zeit inmitten der Natur verbringen wollen.

Jetzt teilen!
Mädchen lacht auf der Alm in Salzburg | © Urlaub am Bauernhof Salzburg / Daniel Gollner

Mit der Familie auf die Alm

Urlaub so ganz ohne Spielekonsole und Netflix - in vielen Familien ist vielleicht ein bisschen Überzeugungsarbeit nötig, um die Kids auf die Alm zu bringen. Hat man sie aber erstmal da, wird ihnen meist schnell klar, dass sie gerade ein großes Abenteuer erleben. Und das ganz in echt! Während der wärmeren Jahreszeiten schwärmt man aus, um wilde Tiere, Vögel und unbekannte Pflanzen am Wegesrand zu entdecken. Abends erzählt Mama am Lagerfeuer spannende Geschichten, während die Kids Würstchen an Stöcken grillen. Im Winter geht‘s zuerst zum Schneeschuhwandern oder zur Pferdeschlittenfahrt, dann gibt‘s heißen Kakao zur Stärkung. Mit dem Abenteuer Urlaub auf der Almhütte kann auch das beste Videospiel nicht mithalten. Vorausgesetzt, man wählt die passende Unterkunft aus.

Auf der Alm, da gibt‘s ka Sünd‘...

Viele Paare kennen das: Im Alltag bleibt die Romantik meist auf der Strecke. Man hetzt wochentags von Termin zu Termin und muss sich am Wochenende um Freunde und Familie kümmern. Zeit zu zweit ist oft rar. Beim Urlaub in einer abgelegenen Almhütte lässt man den Alltagsstress weit hinter sich. Man konzentriert sich auf den Menschen an seiner Seite, erlebt die Natur bei ausgedehnten Wanderungen mit allen Sinnen und hat Zeit, noch unbekannte Seiten am Partner oder an der Partnerin zu entdecken. Mit einem Gläschen Wein in der Hand vor der Hütte sitzen, den Sternenhimmel beobachten und den Geräuschen der Natur lauschen - gibt es eine entspanntere Art, Zeit zu zweit zu verbringen?

#friendshipgoals - Urlaub mit Freunden

Das passende Reiseziel für einen Freundeurlaub zu finden, kann oft eine ganz schöne Herausforderung sein. Schließlich soll die Unterkunft so angelegt sein, dass alle Platz haben, es soll so viel Privatsphäre geben, dass man auch intimste Geheimnisse besprechen kann und langweilig soll‘s auch nicht werden. Am besten, man packt seine besten Freunde einfach ein und fährt mit ihnen auf die Almhütte. Dort kann man sich in Ruhe austauschen, Quality Time miteinander verbringen und ungestört sein.

TIPPS

Gäste der Moarhofer Romantikhütte in Kärnten erfahren zusätzlich zu friedlicher Natur und viel Gemütlichkeit auch eine Prise Luxus. Denn hier genießt man den Rundumblick auf die Kärnter Berge nicht nur draußen, sondern auch während man im eigenen Whirlpool im Wintergarten sitzt. Eine Sauna und eine Infrarotkabine sorgen für zusätzliches Wellness-Vergnügen nach einem langen Tag draußen in der Natur. Mit einem guten Gläschen vor dem Kamin fällt auch das letzte Bisschen Stress von den Gästen ab.

Gleich mehrere Hütten bewirtschaftet die Familie Münzer in St. Leonhard im Kärntner Lavanttal. Die Bischofhütte ist die „Urhütte“ darunter. Sie bietet herrliche Aussichten, hat einen Grillplatz und ist der perfekte Ausgangspunkt für sämtliche Aktivitäten auf der Alm. Selbst eine Sauna ist vorhanden! Zum weiteren Angebot zählen die generalüberholte „Schwammerlhütte“, die „Panoramahütte“ auf einem sonnseitigen Hang und die „Milleniumshütte“. Die Unterkünfte liegen nicht sehr weit weg voneinander. Ganz in der Nähe der Hütten ist das beliebte Wander- und Erholungsgebiet Klippitztörl mit seinem umfangreichen touristischen Sommerangebot. Übrigens führen auch Reitwege über die Alm - nicht nur Kinderherzen schlagen höher, wenn sie die Umgebung hoch zu Ross erkunden können.

Ein Urlaub im Stableshof im Tiroler Nauders bringt einen garantiert noch näher zusammen. Denn der ursprüngliche Bauernhof ist rund 400 Jahre alt und ziemlich rustikal. Es ist der zweithöchst gelegene Bauernhof in ganz Tirol. Hier konzentriert man sich aufs Wesentliche. Gute Gespräche draußen in der Natur oder vor dem knisternden Holzofen sind garantiert, es ist Platz für bis zu zehn Personen. Wer will, kann bei der Bergheumahd mithelfen, es gibt eine Hofkapelle und die Möglichkeit, in einem der Heustadl mitten in den Bergwiesen zu schlafen.

Sonnseitig mit Blick in das Murtal: Allein und ruhig, so steht sie da. Die Abfalterer Hütte am Fuße des Zirbitzkogels. Von hier kann man den Blick über die beeindruckende Bergwelt bis hinunter ins Tal schweifen lassen. Ruhe und Entspannung auf 1300 m Seehöhe sind hier garantiert. Wie zu Omas Zeiten: Den Herd zum Kochen einheizen und frisches Quellwasser aus dem eigenen Brunnen trinken! Die Abfalterer Hütte bietet Platz für bis zu fünf Personen, ihr Herzstück ist die gemütliche und liebevoll eingerichtete Bauernstube. Die Hütte ist ein perfekter Ausgangspunkt für Wanderungen und Mountainbike Touren.

Astrid Steinbrecher-Raitmayr
Journalistin / PR / Corporate Publishing , 10 Artikel
Alle Artikel von Astrid Steinbrecher-Raitmayr

Unsere Empfehlungen

Schau gleich vorbei

Weitere Artikel