Almkrapfen

Hofküche, 19.10.2021, Andrea Schilchegger

Krapfen - süß oder sauer gefüllt - sind der Klassiker auf den Almhütten im SalzburgerLand. Mit diesem Rezept könnt ihr euch den Geschmack des Almsommers nach Hause holen.

75 Minuten
Zubereitung
30 Minuten
Kochzeit
mittel
Schwierigkeit
Jetzt teilen!
Almkrapfen | © Windhofgut / Andrea Schilchegger

Zutaten

  • 1 kg
    Weizenmehl glatt
  • 750 ml
    lauwarme Milch
  • 1 TL
    Salz
  • 1 EL
    Zucker
  • 2 St.
    Dotter
  • 2 St.
    Eier
  • Etwas
    Zitronenschale
  • 1/2 Würfel
    Germ
  • 1 Schuss
    Rum
  • Nach Bedarf
    Butterschmalz oder Öl zum Herausbacken

Zubereitung

Germteig zubereiten

Aus den Zutaten einen weichen Germteig bereiten. 1 h gehen lassen und öfters wieder zusammenschlagen.

Krapfen formen

Gleichmäßig große Teigkugeln mit einem Löffel herausstechen, mit der Hand auf der Oberfläche glatt schleifen und auf einem bemehlten Leinentuch noch einmal gehen lassen.

Krapfen backen

In der Zwischenzeit Butterschmalz oder Öl (so viel, dass die Krapfen schwimmen) in einer Pfanne erhitzen (ca. 160 C°). Mit bemehlten Händen die Teigkugeln auseinanderziehen – in der Mitte sollen die Teigstücke dünn und am Rand dick sein. Mit der oberen Seite nach unten in das heiße Fett geben. Nachdem die Unterseite goldbraun ist, den Krapfen vorsichtig umdrehen und fertig backen. Anschließend auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Füllen und anrichten

Die Krapfen können mit Preiselbeermarmelade und Staubzucker, aber auch pikant mit Kraut oder Kräutertopfen serviert werden.

Zum Betrieb

Unterkunft buchen

Andrea Schilchegger
Windhofgut, 11 Artikel
Alle Artikel von Andrea Schilchegger

Weitere Artikel