Faschingskrapfen

Hofküche, 01.02.2020, Martina Putz

Nicht nur zu Faschingszeit sind diese Krapfen eine Sünde wert. 

65 Minuten
Zubereitung
135 Minuten
Kochzeit
schwer
Schwierigkeit
Jetzt teilen!
Frische Faschingskrapfen werden mit Staubzucker bestreut. | © Oberösterreich Tourismus GmbH / Andreas Röbl

Zutaten

  • 1,5 kg
    Mehl glatt
  • 2 Würfel
    Germ
  • 150 g
    warme Butter (zerflossen)
  • 100 g
    Zucker
  • 2
    Eier
  • 6
    Dotter
  • 1 Stamperl
    Rum oder Zitronensaft mit Schale
  • ca. 450 ml
    lauwarme Milch
  • Schmalz oder Öl (zum Herausbacken)

Zubereitung

Lauwarme Milch, Zucker und Germ verrühren. Die restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und das Milchgemisch darunter geben - kräftig abschlagen bis ein geschmeidiger Teig entsteht mit einer glatten Oberfläche. Zugedeckt rasten lassen, noch zwei mal einschlagen und immer wieder rasten lassen.

Dann vom Teig Stücke mit etwa 40 – 60 g abstechen und mit der Handfläche zu glatten Kugeln schleifen – anschließend noch einmal zugedeckt rasten lassen.

Das Fett in einem breiten Topf erhitzen. Die Krapfen mit der Oberseite nach unten ins Fett legen und mit einem Deckel zugedeckt schwimmend backen - dann umdrehen und noch einmal ca. 3 Minuten offen backen. Herausnehmen, abtropfen lassen und mit warmer Marillenmarmelade (ev. mit Rum verfeinert) füllen, anzuckern und schmecken lassen!

Zum Betrieb

Unterkunft buchen

Martina Putz
Ferienhof Hinterstraßer, 3 Artikel
Alle Artikel von Martina Putz

Weitere Artikel