Pferdestarke Auszeit

Aktiv am Hof, 09.11.2022, Sabine Ertl

Jede Menge Horsepower und echtes Bauernhof-Feeling finden Gäste am Schilcherhof im Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen. Gekünsteltes Entertainment wird man hingegen vergebens suchen. Zum Glück.

Jetzt teilen!
Mädchen am Pferd an der Lounge mit Reitlehrerin | © Urlaub am Bauernhof Steiermark / Daniel Gollner

Idyllische Badeseen, saftige Almwiesen und Berggipfel mit herrlicher Aussicht, der Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen ist Heimat einer vielfältigen Natur- und Kulturlandschaft. Mittendrin liegt der Schilcherhof von Regina und Rene Plank. Auf dem Bio-Bauernhof mit Reitstall warten gemütliche Komfort-Ferienwohnungen und Bio-Ferienhäuser auf natursuchende Gäste. Schon Reginas Großmutter hat während des Zweiten Weltkrieges mit der Zimmervermietung begonnen, heute werden die Geschicke des Hofes in dritter Generation gelenkt.

Die regionale Tourismuswirtschaft ist schon lange mit der Familie Plank verbunden, erzählt Regina: „Bereits Onkel und Vater waren von Beginn im regionalen Skitourismus tätig, bauten die örtliche Skischule auf und arbeiteten zudem als Landwirte.“ Regina selbst übernahm den Hof direkt nach ihrer schulischen Laufbahn: „Mit Anfang 20 war das manchmal durchaus anstrengend.“

Vom Kunststofftechniker zum Landwirt

Bereut hat sie diese Entscheidung nie, genausowenig wie ihr Mann Rene. Er hatte mit der Landwirtschaft nichts am Hut, bis er Regina kennenlernte: „Ich studierte an der Montanuniversität Leoben Kunststofftechnik, arbeitete in einem Industriebetrieb, war weltweit unterwegs. Aber wenn du dann zum hundertsten Mal abends alleine im Hotel sitzt, fragst du dich irgendwann schon, ob es das ist, was du im Leben wirklich willst. Mit einem Familienleben lässt sich das nicht gut verbinden.“ Somit hängte Rene die eine Karriere an den Nagel, sattelte beruflich um, absolvierte die Ausbildung zum landwirtschaftlichen Facharbeiter und ist seitdem an Reginas Seite.

Urlaub mit 1 PS

Das Umsatteln darf man am Schilcherhof übrigens durchaus wörtlich nehmen, bewohnen doch über 20 Pferde die weitläufigen grünen Wiesen rundherum. „Pferde sind seit Kindesbeinen an meine große Leidenschaft“, erzählt Regina. Großer Wert wird auf einen hochwertigen Unterricht gelegt: „Bei uns gibt es keine Reitstunde der Marke 0/8/15, wir stellen bestens ausgebildete Schulpferde verschiedenster Rassen zur Verfügung, vom sicheren A-Pferd bis hin zum Grand Prix Schulmeister.“

Die Bühne gehört dem Bauernhof

Für Regina war stets klar: „Wir entertainen unsere Gäste nicht, das überlassen wir dem Bauernhof selbst. Wir wollen schlicht und einfach zeigen, wie wir leben, immerhin teilen wir ja unsere Heimat. Hier leben und arbeiten wir 365 Tage im Jahr.“ Da darf am Sonntag ab Mittag schon mal das Telefon auf stumm geschaltet werden, denn ein wenig Freizeit muss sein, wie die Vollzeitbäuerin zu Recht findet: „Der Spagat ist nicht immer einfach zu schaffen: Glückliche Gäste, glückliche Gastgeber, glückliche Tiere. Unsere Stammgäste wissen dieses ehrliche Engagement zu schätzen, es muss eben alles zusammenpassen, damit es funktioniert.“

Und das tut es am Schilcherhof. Weil das, was vermittelt und vorgelebt wird, schlicht und einfach das echte Leben der Familie Plank ist. Die jeden daran teilhaben lassen, die es wollen und schätzen. Für eine ehrliche Auszeit. Mit jeder Menge Pferdestärken.

„Wir entertainen unsere Gäste nicht, das überlassen wir dem Bauernhof selbst. Wir wollen schlicht und einfach zeigen, wie wir leben, immerhin teilen wir ja unsere Heimat. Hier leben und arbeiten wir 365 Tage im Jahr.“

Zum Betrieb

Unterkunft buchen

Sabine Ertl
www.gedankenschmiede.at, 41 Artikel
Alle Artikel von Sabine Ertl

Weitere Artikel