Gebrauchsanweisung für Almhütten Teil 1: Finde deine Traumhütte

Almgeschichten, 06.04.2022, Notburga Samrock

Stell dir vor…

Strahlender Frühling, Wärme, Sonne, Vogelgezwitscher, blühende Enzianwiese auf der Alm, weit ins Land hinausschauen, richtiges Durchatmen, keine Alltagssorgen. Und mitten drin in diesem Traum eine kleine, heimelige Almhütte, in und bei der du in aller Ruhe deinen Almhüttenurlaub verbringen kannst.

Jetzt teilen!
Schwarzenbichlalm in Zederhaus im Salzburger Lungau, Salzburger Land | © Urlaub am Bauernhof Salzburger Land / Bernd Suppan

Wie so oft im Leben, kommen nach den „Träumen“ die realen Gedanken. Wird es ein schöner Traum bleiben oder lässt er sich doch verwirklichen? Grundsätzlich ist im Falle der Enzianwiese und der Almhütte das Verwirklichen nicht so schwer. Aber: Wenn du Zweifel daran hast, dass dein Traum für dich der richtige ist, lies jetzt weiter, ich habe ein paar Tipps für dich! Genauso, wie du nicht uninformiert und unvorbereitet einen Strandurlaub antrittst - schließlich will man wissen, wo das Hotel steht, was es bietet, ja auch, was es kostet - sollte es auch bei einem Almhüttenurlaub sein.

Wo steht deine Almhütte?

Lage & Anreise

Es gibt mietbare Almhütten, die stehen ganz allein irgendwo am Berg oder im Wald, meistens mit wunderschöner Aussicht, aber halt wirklich einsam. Und dann gibt es auch andere, die stehen in einem kleinen Almhüttendorf, wo es vielleicht sogar ein Almgasthaus gibt und wo es durchaus gesellig zugehen kann. Auch die Seehöhe, auf denen mietbare Almhütten liegen, sind ganz verschieden - von tausend Metern mit Almcharakter bis zu 2500 Metern auf den Hängen und Gipfeln unserer Berge. Kleine Gewissenserforschung: Mag dein Körper so große Höhen? Im Zweifelsfall beginne lieber weiter unten, dort ist es genau so schön! Wenn du dich im Geheimen Fragen (musst), ob dein Körper, deine Seele und dein Geist diese Einsamkeit wirklich aushalten kann oder will, schau dich nach einem Mittelding zwischen Einsamkeit und Geselligkeit um, das gibt es auch. Zum Beispiel eine Almhütte in Einzellage, aber in Fußnähe zu einer bewirtschafteten Almhütte.

Du fragst dich, wie du zu deiner Almhütte und der blühenden Enzianwiese überhaupt hinaufkommst? Solltest du an einen Fußmarsch mit Sack und Pack denken, diese Zeiten sind für mietbare Almhütten eigentlich vorbei und nur mehr für hochalpine Schutzhütten aktuell. Mit dem Auto kommt man fast zu jeder Almhütte. Ist ja auch besser, weil Sack-und-Pack-Rucksäcke können ganz schön schwer sein, nicht wahr? Solltest du umweltbewusst mit der Bahn anreisen wollen, auch kein Problem. Der Almhüttenvermieter holt dich und dein Gepäck ab und bringt dich gerne zu deiner Almhütte.

Die Ausstattung deiner Almhütte ist wichtig

Vom Plumpsklo bis zur Saunalandschaft

Die Ausstattung deiner Almhütte ist ein ganz wichtiger Punkt, damit dein Almhüttenurlaub gelingt. Solltest du es ganz einfach, also etwa nur mit Solarstrom und einem Holzherd, aber mit fließendem Wasser und WC mögen und keinen Luxus am Berg brauchen, ist das Angebot sehr groß. Weil wir gerade dabei sind: Solltest du aus nostalgischem Grund ein Plumpsklo bei der Almhütte suchen – dieses Angebot ist auch schon rar. Willst du in deinem Urlaub aber zum Beispiel nicht auf einen Wellnessbereich oder ähnliches verzichten, auch das gibt`s reichlich in wunderbaren Ausführungen.

Womit wir bei den Preisen wären. Sie sind entsprechend der Ausstattung und auch der Lage der Hütte durchaus moderat. Die Preise findest du jeweils bei der ausführlichen Hüttenbeschreibung. Es geht in allen Fällen, mit Ausnahme der Zimmer in Almgasthöfen, immer um die ganze Hütte, wobei natürlich die Personenanzahl, die untergebracht werden kann, berücksichtigt ist. Sprich: Je kleiner die Hütte, desto günstiger ist sie. Bei dieser Gelegenheit überleg dir auch, ob du mehrere Schlafzimmer brauchst oder ein Vierbettzimmer für alle genügen würde.

Und wen nimmst du mit auf die Alm?

Natürlich wirst du sagen: Alle, die mir lieb und teuer sind!

Vielleicht nicht gerade alle zugleich, aber doch. Wie bei allem gilt es, einiges vorher zu überlegen. Fangen wir bei eurem Baby an. Es gibt selbstverständlich Almhütten mit Baby- und Kleinkinderausstattung, das erleichtert manches. Je kleiner die Kinder sind, desto wichtiger ist die Seehöhe. Strebe nicht gleich in Großglockner-Höhe! Je größer die Kinder werden, desto paradiesischer wird es für sie auf der Alm. Das bestätigen immer wieder begeisterte Familien. Kinder genießen in der Regel das „Abenteuer Alm und Almhütte“ sehr.

Wenn du deine Partnerin oder deinen Partner erst zu einem Almhüttenurlaub überreden musst, weil er oder sie zum Beispiel Freunde rauschender Meereswellen oder überzeugte Städteurlauber ist, wird es wahrscheinlich ein wenig problematisch. Möglicherweise ist es dann besser, wenn du dir Freunde oder Freundinnen für dein Almvorhaben schnappst... Aber: Es gibt natürlich auch Almhütten, die einen eigenen Badeteich haben und sehr begehrt sind. Das wäre dann ein klassischer Urlaubskompromiss, hat ja auch was für sich. Und wenn betagte Omas oder Opas mitwollen, wähle nicht jene Almhütte mit der steilsten Stiege zu den Schlafstuben.

Bei allen diesen Fragen kläre am besten vorher ab, ob deine Begleiter und Begleiterinnen auch Mitträumer sind und was sie sich unter einem Almhüttenurlaub so vorstellen können, vor allem aber, was sie bei einem Almaufenthalt unternehmen möchten. Das gilt übrigens auch für dich selbst, den Initiator eines solchen Almurlaubs. Aber darüber hast du dir sicher schon auf der imaginären Enzianwiese und der erträumten Almhütte Gedanken gemacht.

Wo fängst du am besten an?

Alles recht und schön, aber …

… wie kommst du so vorbereitet zu deiner Alm samt Almhütte? Eigentlich ist das gar nicht so schwer. Stöbere ein bisschen im Netz herum, schaue dir viele der mietbaren Almhütten an, lass dir vielleicht sogar Kataloge schicken, du weißt schon, wegen der Haptik. Such dir dann zwei oder drei Hütten aus, von denen du annimmst, dass sie richtig für dich und natürlich auch für deine Begleitung wären. Und dann telefoniere einfach mal drauf los, in diesem Fall wegen des persönlichen Kontakts mit dem Almhüttenvermieter oder der Almhüttenvermieterin. Glaub mir, die wissen alles über ihre Almhütte und die Alm, sie werden dich tatkräftig unterstützen.

Damit der hier eingangs erwähnte Traum Wirklichkeit wird, vielleicht noch in diesem Frühling! Und ja, der Frühling kommt in den Bergen naturgemäß etwas später – du hast also noch reichlich Zeit für die Vorfreude.

Notburga Samrock
Almhüttenexpertin, 6 Artikel
Alle Artikel von Notburga Samrock

Unsere Empfehlungen

Schau gleich vorbei

Weitere Artikel