Tradition

Blogartikel // 09. Sept. 2019
Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen

Kräuter- und Blumenweihe am hohen Frauentag

Am Vortag des hohen Frauentages (Maria Himmelfahrt), werden von den Bäuerinnen im Ort Kräuter und Blumen gesammelt und zu Sträußchen gebunden. Bei der heiligen Messe Am 15. August werden die Kräuter- und Blumensträußchen in der Kirche geweiht, und anschließend an alle Kirchenbesucher verteilt. Die geweihten Kräuter sollen Segen und Schutz für die Menschen und Tiere am Hof bringen. Der Tee aus den geweihten Kräutern soll besonders heilsam sein. Den Tieren werden vor dem Almauftrieb geweihte Kräuter unters Futter gemischt, in dem Glauben, dass sie wieder heil von der Alm nachhause kommen.

hoher Frauentag